Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf seit 1892
Header
 

  News

2010

Archiv 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

24.12.2010 Standesamtliche Hochzeit von Kdt. Träxler Martin
Hochzeit Kdt Träxler Martin und Sonja

Am Vormittag des 24. Dezember gaben sich Kommandant Träxler Martin und seine Sonja, das JA-Wort, vor der Standesbeamtin Haschka Gerlinde im schön dekorierten Saal des Feuerwehrhauses Stranzendorf.
Es war die erste Hochzeit, die im Feuerwehrhaus von Stranzendorf durchgeführt wurde. Neben zahlreichen Verwandten, Freunden und Kollegen der Beiden, gratulierten seitens der Feuerwehr Kommandantstellvertreter Ebermann Christian und Verwalter Diewald Thomas, dem frisch vermählten Paar, zum Bund der Ehe.
Im Mannschaftsraum gab es für die Gratulanten Speis und Trank.

Die Kameraden der Feuerwehr Stranzendorf wünschen Martin und Sonja alles erdenklich Gute und viel Glück für die Zukunft!!!

 

24.12.2010 Adventfenster Eröffnung
Adventfenster

Wie schon einige Jahre gibt es in Stranzendorf auch heuer wieder für jeden Tag im Advent ein Adventfenster.
Die Feuerwehr Stranzendorf hat die Ehre, jedes Jahr, das Fenster für den Heiligen Abend zu gestalten. Am Nachmittag des Heiligen Abend wurde das Adventfenster mit zahlreichen Besuchern aus dem Ort eröffnet. Hier wird auch das Warten auf das Christkind für die Kleinsten im Ort etwas verkürzt.
Nach der Christmette bestand die Möglichkeit, auf Bäckerei, Glühwein oder Tee im Feuerwhrhaus vorbei zu schauen.

 

24.12.2010 Frohe Weihnachten und alles Gute fürs neue Jahr
Frohe Weihnachten

Die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich bei allen Mitgliedern und Helfern aus dem Ort für die zahlreiche Unterstützung während des ganzen Jahres.

Wir wunschen allen ein erholsames und fröhliches Weihnachtsfest und alles Gute fürs kommende Jahr.

 

07. Dezember 2010

Fahrzeugbergungen auf B19

Fahrzeugbergung

Am Dienstag, den 7. Dezember 2010 mussten innerhalb einer Stunde gleich 2 Fahrzeugbergungen durchgeführt werden. Beide Fahrzeuge kamen bei Glätte von der Fahrbahn ab. Sie wurden mittels LF-W aus dem Straßengraben gezogen. Die Lenker konnten die Fahrt mit ihren Fahrzeugen fortsetzen.

 

01. Dezember 2010

Fahrzeugbergung auf B19

LF-W

Die ersten Schneefälle verursachten im ganzen Land zahlreiche Unfälle. So musste auch die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf am Mittwoch, den 1. Dezember um 8:25 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der B19 ausrücken.
Zum Glück kam es außer zu Blechschaden, zu keinen weiteren Schäden.

 

19. November 2010

Atemschutzunterabschnittsübung

LF-W

Am Freitag, den 19. November fand im Kindergarten von Stetteldorf am Wagram die Atemschutzunterabschnittsübung des Unterabschnitts Rußbach statt.
Die Atemschutzgeräteträger der teilnehmenden Feuerwehren Eggendorf/Wagram, Niederrußbach, Stetteldorf/Wagram und Stranzendorf mussten bei dieser Übung, wie der Übungsort schon ahnen lässt, Kinder aus dem Objekt retten.
Im Anschluss an die Übung konnten die Teilnehmer eine kleine Stärkung im Feuerwehrhaus von Stetteldorf zu sich nehmen.
Die Übungsnachbesprechung wurde, nachdem alle eingesetzten Trupps fertig waren und im FF Haus eintrafen, abgehalten.
Der Unterabschnittskommandant HBI Lembacher Johann bedankte sich bei allen Teilnehmern und wünschte allen, eine schöne und ruhige Adventzeit.

Die Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich, bei der FF Stetteldorf für die Einladung zur Übung.

 

12. November 2010

Technische Einsatzübung - Digitalfunkschulung

Technische Übung

Am Freitag, den 12. November 2010 fanden in einem Stationsbetrieb eine "Technische Einsatzübung" und eine "Digitalfunk-Schulung" statt.
Bei der technischen Einsatzübung musste eine Person aus einem Regenwasserschacht gerettet werden. Hier kam die 4-teilige Steckleiter mit Verbindungsteil, Umlenkrolle und Rettungsleine zum Einsatz.
Bei der Digitalfunkschulung wurden den Teilnehmern folgende Inhalte vermittelt:

  • Was ist der Digitalfunk?
  • Unterschiede zum analogen 4m Band
  • Funkordnung (Wiederholung)
  • Gerätekunde
  • Betriebsarten (Trunking und Direct Mode Operation)
  • Sprechgruppenstruktur
  • Gruppen- und Einzelruf
  • Sprechübungen

    Danke nochmals an die Übungsleiter, für die tolle Ausarbeitung und Vorbereitung der Ausbildungsinhalte.

    Bilder von der Übung

  •  

    26. Oktober 2010

    Ehrungen durch die Gemeinde Rußbach

    Ehrung Lehner & Träxler

    Anlässlich des Nationalfeiertages fand am 26.10.2010 um 18.00 Uhr eine Festsitzung der Gemeinde Russbach im Sitzungssaal des Gemeindeamtes statt.
    Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden zahlreiche Gemeinderäte sowie verdiente Feuerwehrfunktionäre und Vereinsmitglieder für ihre Verdienste in und um die Gemeinde Russbach geehrt.

    Unter den Ausgezeichneten durften sich mit Georg Lehner und Martin Träxler auch zwei Mitglieder der F.F. Stranzendorf einreihen.
    Wobei Ehrenbrandinspektor Lehner Georg für seine Arbeit in der Pfarre Stranzendorf mit der Verdienstnadel der Gemeinde Russbach in Silber geehrt wurde.
    Oberbrandinspektor Martin Träxler wurde für seine Zugehörigkeit zum Gemeinderat der Jahre 2005 bis 2010 die Verdienstnadel der Gemeinde Russbach in Bronze verliehen.

    Die Verleihungen erfolgten im Auftrag und unter Anwesenheit des Gemeinderates durch Bürgermeister Pöschl Hermann.

    Fotos von GR Peter Nagl.

    Bilder von der Ehrung

     

    23. Oktober 2010

    Hochzeit von Schneider Franz und Barbara

    Franz und Barbara

    Am Samstag, den 23. Oktober 2010 gaben sich Schneider Franz und Barbara das JA-Wort in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stranzendorf.
    Tags zuvor wurde für das Brautpaar von den Kameraden der Feuerwehr ein Schwellbogen angefertigt. Dieser wurde am Samstag, in den Vormittagsstunden beim Elternhaus von Franz aufgestellt.
    Die Feuerwehr war am Samstag selbstverständlich mit einem Ehrenzug an der Trauung vertreten. Als Geschenk wurde den beiden vom Feuerwehrkommando eine hölzerne Feuerwehr-Wanduhr übergeben.
    Nach der Trauung wurde das Brautpaar mit unserem, aus dem Jahr 1933 stammenden Pumpenwagen zur Agape zurückgebracht.

    Die Feuerwehr Stranzendorf wünscht den Beiden alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und viel Glück für die Zukunft!!!

    Bilder zur Hochzeit!!!

     

    06. Oktober 2010

    Fahrzeugbergung im Ortsgebiet

    LF-W

    In den Vormittagsstunden des 6. Oktober kam es im Ortsgebiet von Stranzendorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und eine Transportbus.
    Bei diesem Umfall kam es zum Glück nur zu Sachschaden und keinen Personenschaden. Die Feuerwehr Stranzendorf sicherte die Einsatzstelle ab und half bei der Bergung des Transportbusses.

     

    02. Oktober 2010

    Sturmschank im Feuerwehrhaus

    einladung zur Sturmschank

    Am Samstag, den 2. Oktober veranstaltete die Feuerwehr Stranzendorf, passend zur Jahreszeit, in der Fahrzeughalle des Feuerwehrhauses eine Sturmschank.
    Zahlreiche Besucher aus der Gemeinde konnten bei guter Stimmung, das eine oder andere Gläschen frischen Sturm genießen.

    Die Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern recht herzlich.

     

    05. September 2010

    Wasserversorgung über längere Strecke

    Tragkraftspritze

    Am 5. September 2010 führte die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf eine Wasserversorgung über eine Länge von über 1000 Meter durch.
    Hierfür mussten über 50 B-Schläuche verlegt und 2 Tragkraftspritzen eingebaut werden, um ans Zeil der Wasserversorgung zu gelangen.
    Die Feuerwehren Unterparschenbrunn und Oberrußbach liehen uns hierfür einige B-Schläuche, wofür wir uns auf diesem Wege nochmals recht herzlich bei den beiden Wehren bedanken wollen.
    Die Feuerwehr Stranzendorf hat bei diesem Einsatz große Erkenntnisse über die Wasserversorgung zu den Objekten im Wald von Stranzendorf erlangt.
    Nach ca. 2,5 Stunden Pumptätigkeit, war das Behältnis gefüllt und die Aufräumarbeiten konnten gestartet werden.

    Bilder zum Einsatz

     

    27. August 2010

    Verkehrsunfall auf der B19

    Verkehrsunfall B19

    Am späten Nachmittag, den 27. August wurde die Feuerwehr Stranzendorf zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 19 Richtung Pettendorf alarmiert.
    Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde sofort mit der Absicherung der Einsatzstelle und Erkundung der Lage begonnen. Das Fahrzeug lag seitlich auf der Fahrerseite im Graben, der Lenker konnte sich aber bereits selbst aus der misslichen Lage befreien. Doch nach Untersuchungen durch das Rote Kreuz an der Einsatzstelle, wurde der Lenker sicherheitshalber zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus mitgenommen.
    Zwischendurch landete sogar der Notarzthubschrauber an der Einsatzstelle, dieser konnte jedoch zum Glück unverrichteter Dinge schnell wieder weiterfliegen.
    Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr wieder auf alle vier Räder gestellt und anschließend in die Ortschaft gebracht.

    Bilder zum Einsatz

     

    13. August 2010

    Nassbewerbe in Unterhautzental

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Wie in den Jahren 2005, 2006 und 2009 nahm die Wettkampfgruppe Stranzendorf an den Nassbewerben in Unterhautzental teil.
    Da der letzte Bewerb bereits 6 Wochen zurück liegt und seit diesem kein Wettkampftraining absolviert wurde, entschloss man sich, noch ein kurzes Training unmittelbar vor dem Bewerb durchzuführen.
    Beim Bewerb selber erreicht die Gruppe eine mittelmäßige Zeit von 85 sec. fehlerfrei. Dies bedeutete den 8. Pokalplatz.
    Der Gastgeber selbst hat den Nassbewerb gewonnen. Wir wollen dem Gewinner und Veranstalter recht herzlich zu dieser Leistung gratulieren.

    Vielleicht nimmt die Wettkampfgruppe heuer noch einen einem Nassbewerb teil, bevor man die Saison abschließt.

    Ein großer Dank gilt allen Mitgliedern, die sich immer wieder Zeit für die Teilnahme an solchen Bewerben nehmen. Ebenso ein Dankeschön an alle die, welche die Wettkampfgruppe zu den diversen Bewerben begleiten und unterstützen.

     

    18. Juli 2010

    Gemeindeturnier des FZSV Rußbach

    Gemeindeturnier Pokalübergabe

    Gemeindeturnier Gruppenfoto

    Der Freizeitsportverein Rußbach veranstaltete am 22. Juli sein traditionelles Fußball-Gemeindeturnier.
    Die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf kam der Einladung sehr gerne nach und spielte mit den Mannschaften der FF Oberrußbach, FF Niederrußbach, Sektion Tennis und den Senioren um die ersten Plätze bei dem Turnier.
    Das erste Spiel verlor man gegen die Senioren, den späteren Sieger des Turniers. Doch mit 2 Siegen und einem Unentschieden im letzten Spiel sicherte man sich den 2. Platz.
    Unser Teammanager Ratsch Johann nahm den Pokal dankend an. Danach wurde noch ein bisschen am Sportplatz in Niederrußbach und im Heurigenlokal Schneider in Stranzendorf gefeiert.

    Die Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich bei allen Spielern, die diese tolle Leistung erbracht haben.

    Herzliche Gratulation an die Mannschaft.

     

    9. bis 11.07.2010

    Stranzendorfer Zeltfest

     

    Sumpfkröten live

    Siegerehrung Siebenerolympiade

    Traktoren-Oldtimer-Show

    Zeltfest

     

    Von 9. bis 11. Juli fand das Stranzendorfer Zeltfest der Feuerwehr Stranzendorf am Sportplatz statt.
    An diesem sehr heißen Wochenende wurde den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten.
    Am Freitag, den 9. Juli fand das Live-Event der Sumpfkröten statt. Den Gästen wurde eine breite Palette an Hits geboten, von Rock über Pop bis Partymusik zum Mitsingen.

    Fotos vom Live-Event der Sumpfkröten

    Nach einem kleinen Umbau der Zelteinrichtung am Samstag- vormittag, wurde gegen 17:00 Uhr die 4. Siebener-Olympiade mit 15 teilnehmenden Gruppen eröffnet.
    Die Siebener-Olympiade gewann die Gruppe der Nachbarfeuerwehr aus Unterparschenbrunn, vor der FF Oberrußbach und dem Dorferneuerungsverein Stranzendorf.
    Nach der Siegerehrung der Siebener-Olympiade wurde durch Bürgermeister Hermann Pöschl und Vizebürgermeister Josef Haslinger der Bieranstich durchgeführt. Das Bier wurde an die Festbesucher frei ausgegeben.
    Nach der Siegerehrung und dem Bieranstich spielte die Gruppe Kristall auf. Bis in die frühen Morgenstunden wurde getanzt und gesungen.
    Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei den teilnehmenden Gruppen der Siebener-Olympiade recht herzlich und hofft auch auf den Besuch beim nächsten Bewerb.

    Fotos von der Siebener-Olympiade und vom Zeltfest

    Am Sonntag wurde um 9:30 Uhr die Festmesse im Zelt abgehalten. Danach begannen sich die knapp 200 Traktoren am Festgelände einzufinden. Für jeden eintreffenden Traktor gab es ein Getränk und eine Portion Gulaschsuppe, von der Feuerwehr Stranzendorf zur Verfügung gestellt.
    Zu Mittag gab es neben den traditionellen Speisen, wie Schnitzel, Kotelett und Bratwürstl, auch Grillhuhn.
    Recht herzlichen Dank an den Traktorverein Stranzendorf und an alle Traktorfreunde, die diese Veranstaltung ermöglichten.

    Fotos vom Traktortreffen und Zeltfest

    Die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich bei allen Besuchern an den 3 Tagen und hofft, dass ihr die Veranstaltung in guter Erinnerung behaltet.

     

    03. und 04.07.2010

    NÖ-LFB in Poysdorf

     

    LFB Poysdorf

    Trotz vortägiger Veranstaltungen, wie Kuppelbewerb in Grub und Sonnwendfeier in Stranzendorf, bei denen Mitglieder der Wettkampfgruppe Stranzendorf im Einsatz waren, traf man sich um 7:00 Uhr in der Früh und packte Zelte, Schlafsäcke, Decken, Getränke usw. für 2 Tage Landesfeuerwehrleistungs-bewerb in Poysdorf ins KLF.

    Die Wettkampfgruppe Stranzendorf trat in Bronze und Silber bei diesem Bewerb an. Die Temperaturen an diesem Wochenende waren sommerlich heiß.
    Beim Bewerb in Bronze erreichte man eine Zeit von 49,30 sec mit 15 Fehlerpunkten. Beim Staffellauf erlief die Wettkampfgruppe die Zeit von 56,83, was eine Gesamtpunktezahl von 378,78 bedeutet. Diese Punkteanzahl war für die Wettkampfgruppe eine kleine Enttäuschung, da man sich das Saisonziel setzte, die 400 Punktemarke zu durchbrechen.
    Auch in Silber schlich sich der Fehlerteufel ein und so wurde wieder nur eine Gesamtpunktezahl von 334,58 erreicht.

    Im Anschluss an die beiden Durchgänge wurden die Zelter für die Übernachtung in Poysdorf am Zeltplatz aufgebaut. Man baute die Zelte bei den Kameraden der FF Stetteldorf am Wagram, welche bereits am Freitag angereist war, auf.

    Nach der Siegerehrung am Sonntag vormittag macht man sich auf den Heimweg.

    Die Wettkampfsaison lief nicht ganz nach Plan der Wettkampfgruppe. Der Saisonsauftakt in Johannesberg war vielversprechend, doch konnte die restliche Saison diese Leistung nicht mehr erreicht werden.
    Jedoch gilt ein besonderer Dank allen Teilnehmern der Wettkampfgruppe, die sich seit Dezember des Vorjahres, Zeit für die vielen Wettkampftrainings genommen haben. In diesem Jahr wird man noch an dem einen oder anderen Nassbewerb teilnehmen.

    Ergebnisliste

     

    02.07.2010

    Sonnwendfeuer des Dorferneuerungsverein

     

    Am Abend, des 2. Juli fand die dritte Sonnwendfeier des Dorferneuerungsverein Stranzendorf am Sportplatz, bei sehr schönem Wetter, statt.
    Die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf stellte bei dieser Veranstaltung 4 Mann und das LF-W für die Brandsicherheitswache.
    Neben Grillerei und kühlen Getränken, gab es auch Steckerlfisch für die zahlreichen Besucher aus Stranzendorf und Umgebung. Gegen 22:00 Uhr wurde das Feuer entfacht und ein schönes Feuerwerk für die Besucher abgeschossen.
    Die Brandsicherheitswache rückte nach dem ordnungsgemäßen Abbrand des Feuers wieder ein.

    Im Namen aller Besucher, wollen wir uns für die tolle Veranstaltung recht herzlich bedanken.

    Fotos folgen in Kürze

     

    02.07.2010

    Kuppelbewerb in Grub

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Am Freitag, den 2. Juli 2010 nahm die Wettkampfgruppe Stranzendorf am Kuppelbewerb in Grub teil.
    Die Gruppe konnte nicht in der Stammbesetzung antreten und so mussten einige Rochaden in der Kuppeltruppe vorgenommen werden. Doch da sich die Wettkampfgruppe das ganze Jahr für Silber vorbereitet hat, war dies kein Problem.
    Die Wettkampfgruppe konnte den 5. Platz erkämpfen und so einen Pokal beim Besuch, der gleichzeitig stattfindenden Sonnwendfeier in Stranzendorf präsentieren.

     

    18.06.2010

    Kuppelbewerb in Spillern

    Kuppelbewerb Spillern

    Für die Wettkampfgruppe Stranzendorf ist diese Saison ein Auf und Ab. Am Freitag, den 18.06.2010 war wieder eindeutig ein Ab zu erkennen. So qualifizierte man sich beim Kuppelbewerb in Spillern nicht einmal für die K.O.-Runde, wollte man doch den sehr guten 2. Platz aus dem Vorjahr verteidigen.
    Doch beim ersten Durchgang kam die Wettkampfgruppe nicht unter eine Zeit von 42,75 sec. (musste Nachkuppeln) mit 10 Fehlern. Beim zweiten Durchgang wurde auch nur eine Zeit von 30,21 sec. erreicht, was das Ausscheiden bei diesem Bewerb und den 10. Gesamtplatz bedeutete.

    Im Finale traten die Gruppen Niederrußbach I und Kleinrötz gegeneinander an. Hier konnte sich unsere Nachbarfeuerwehr mit einer Zeit von 20,19 sec. durchsetzen. Herzliche Gratulation zum ersten Platz.

    Dies war voraussichtlich der letzte Bewerb für die Gruppe Stranzendorf vor den Landesfeuerwehrleistungsbewerben in Poysdorf vom 2. bis 4. Juli 2010.


    Bilder zum Bewerb

     

    14. und 15.06.2010

    Module TE30 und TE40

    NÖ-LFWS technik Modul

    OFM Schneider Martin absolvierte am 14. und 15. Juni die beiden Technikmodule "TE30 Menschenrettung und Bergung mittels Zug- und Hebemittel" und "TE40 Menschenrettung aus Höhen und Tiefen".
    Diese beiden Module absolvierten bereits 8 Mitglieder der Feuerwehr Stranzendorf.

    Danke für die Bereitschaft der Teilnahme an den Modulen. Hierfür investieren Mitglieder ihre Urlaubstage, um diese Fortbildung an der NÖ-LFWS absolvieren zu können.

     

    12.06.2010

    Abschnittsbewerbe Korneuburg in Kleinrötz

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Am Samstag, den 12. Juni fanden die Abschnittsleistungs- bewerbe des Abschnitts Korneuburg in Kleinrötz statt.
    Die Wettkampfgruppe Stranzendorf trat bei diesem Bewerb in Bronze und Silber an.
    Nach den verpatzten Bewerben vergangene Woche in Hatzenbach wollte die Gruppe unbedingt zeigen, was in ihr steckt.
    Bei brütender Hitze trat man gegen 15:00 Uhr zum Bewerb in Bronze an. Diesmal lief es um einiges besser und so wurde eine Zeit von 47,40 sec. beim Löschangriff, jedoch mit 5 Fehlerpunkten erreicht. Beim Staffellauf erreichte man eine Zeit von 56 sec. Somit erkämpfte die Wettkampfgruppe in Bronze die jemals höchste in Stranzendorf erreichte Punkteanzahl von 391,60 Punkten.
    Im Bewerb um Silber erzielte man eine Punkteanzahl von 356,40. Die Zeit beim Löschangriff betrug 62,10 sec. mit 25 Fehlerpunkten. Beim Staffellauf lief man diesmal um 0,5 sec. langsamer.

    So war es ein erfolgreicher Tag für die Wettkampfgruppe Stranzendorf, welche ihre Leistungen zur Vorwoche um einiges steigern konnte. Somit ist man für die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe von 2. bis 4. Juli in Poysdorf bestens vorbereitet.

    Bereits am Freitag, den 19. Juni ist ein Teil der Wettkampfgruppe in Spillern bei einem Vergleichskuppelbewerb im Einsatz. Dort will man den 2. Platz aus dem Vorjahr unbedingt verteidigen.

    Einen herzlichen Dank gilt jedem Mitglied der Wettkampfgruppe, welche seit über einem halben Jahr wöchentlich trainieren und die Feuerwehr Stranzendorf würdig vertritt.

    Viel Glück bei den nächsten Bewerben.

    Ergebnisliste

    Fotos zum Bewerb

     

    11.06.2010

    Wettkampf der Superlative in Unterparschenbrunn

     

    Am Freitag, den 11. Juni folgte man der Einladung, unserer Nachbarfeuerwehr Unterparschenbrunn und nahm am 4. Wettkampf der Superlative teil.
    Insgesamt nahmen an diesem Bewerb 8 Gruppen aus der Umgebung teil. Die Feuerwehr Stranzendorf kämpfte mit 10 Mitgliedern bei diesem Bewerb mit.
    So konnte man nach den 4 Disziplinen Seilziehen, Baumstammschneiden, Russisch Kegeln und einem Schnelligkeitsbewerb den 5. Platz erkämpfen.
    Nach der Siegerehrung ließ man den Abend in der Festhalle bzw. Bar gemütlich ausklingen.

    Wir bedanken uns bei der FF Unterparschenbrunn für die Einladung und gratulieren der Siegergruppe.

     

    11.06.2010

    Straßenlaternen zum Veranstaltungsgelände

     

    Zum Veranstaltungsgelände der FF Stranzendorf werden in Eigenregie der Feuerwehr einige Straßenlaternen aufgestellt.
    Bereits im April wurden hierfür Einfassungen für die Straßenlampen erstellt.
    Am Freitag, den 11. Juni wurden die Grabarbeiten für das Erdkabel zwischen den einzelnen Lampen durchgeführt und das Erdkabel verlegt.
    Der letzte Arbeitsschritt, die Lampen aufzustellen, wird demnächst durchgeführt. Somit ist ein gut beleuchteter Weg zum Veranstaltungsgelände, wo zwischen 9. und 11. Juli 2010, das Stranzendorfer Zeltfest stattfindet, gegeben.

     

    06.06.2010

    Fronleichnamsprozession in Stranzendorf

    Fronleichnamsprozession

    Am Sonntag, den 6. Juni fand die Fronleichnamsprozession in Stranzendorf statt. Traditionell begleiten diese Feierlichkeit auch die Freiwillige Feuerwehr und der Musikverein Rußbach.
    Nach der Heiligen Messe in der Kirche wurde die Prozession, mit Blasmusik des Musikvereines Rußbach und Gesang des Kirchenchors, mit insgesamt 4 sehr schön geschmückten Altären begangen.
    Die Feuerwehr trägt dabei den Himmel und begleitet den Festzug mit Lichtern. Die Verkehrsabsicherung und die Verpflegung aller Beteiligten im Feuerwehrhaus wird ebenfalls von der Feuerwehr durchgeführt.


    Bilder zur Prozession
    (Bilder vom Musikverein Rußbach zur Verfügung gestellt!!!)

     

    05.06.2010

    Abschnittsbewerbe Stockerau in Hatzenbach

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Motiviert von der erreichten Zeit vom Vortag in Johannesberg und dem Ziel, erstmals einen Pokal auf Abschnittsebene zu erkämpfen, machte man sich auf den Weg zu den Abschnittsbewerben des Abschnitts Stockerau nach Hatzenbach.
    Doch war es nicht der Tag der Wettkampfgruppe Stranzendorf. Bereits im Bewerb um Bronze musste ein Saugerpaar nachgekuppelt werden. Mit den etwas öligen Kupplungen kamen STRF und WTRF nicht ganz klar. Trotz Nachkuppelns konnte jedoch noch eine Zeit von 58,8 sec., jedoch mit 15 Fehlerpunkten erreicht werden.
    Beim Staffellauf gab dennoch jeder sein Bestes und so erlief die Gruppe eine gute Zeit von 56,5 sec, mit der man beim Staffellauf im Mittelfeld liegt. So erzielte die Wettkampfgruppe den 19. Gesamtplatz von 29 Teilnehmern in der Wertungsklasse Bronze A.
    In Silber bekam man die gleiche Bewerbsbahn zugeteilt. Die Auslosung für Silber brachte eine gute Konstellation, doch war bei diesem Durchgang total der Wurm drinnen.
    Jetzt gingen sogar zwei Kupplungspaare auf, welche nachgekuppelt wurden. Von der verlorenen Zeit abgesehen, wurden durch die Verunsicherung einige unnötige Fehler begangen. So kam man nicht unter eine Zeit von 85,3 mit 60 Fehlerpunkten. Dies bedeutet den vorletzten Platz in der Wertung Silber A.

    Die Wettkampfgruppe Stranzendorf wird den Kopf jedoch nicht hängen lassen und will auf den Erfolg von Johannesberg aufbauen und nächste Woche bei den Abschnittsbewerben des Abschnitts Korneuburg in Kleinrötz zeigen, dass sie bessere Leistungen erzielen kann, als in Hatzenbach.

    Den Siegergruppen aller Wertungsklassen sprechen wir herzlichste Gratulationen aus, besonders unserer Nachbar- und Gemeindefeuerwehr Niederrußbach, welche in der Wertung Silber A den Sieg für sich verbuchen konnte.

    Bis nächste Woche zu den Abschnittsbewerben Korneuburg in Kleinrötz.


    Bilder zum Bewerb

     

    04.06.2010

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Vergleichsbewerbe Johannesberg

    Am Freitag, den 4. Juni begann die Wettkampfsaison für die Wettkampfgruppe Stranzendorf mit einem Vergleichsbewerb in Johannesberg.
    Diesen Bewerb besuchte die Wettkampfgruppe zum zweiten Mal. Unter einem sehr starken Teilnehmerfeld konnte sich die Wettkampfgruppe Stranzendorf, mit der jemals besten erzielten Zeit von 45,9 sec. und 0 Fehlern und dem 18 Platz von 39 Teilnehmern, im Mittelfeld behaupten.
    Die Siegergruppe Markersdorf 1 konnte sich um ein Zehntel, mit 35,0 sec., vor der Gruppe Johannesberg 1 mit 35,1 sec. durchsetzen.
    Die Zeit von 45,9 sec. will man am 5. Juni bei den Abschnittsbewerben des Abschnitts Stockerau in Hatzenbach bestätigen.

    Wir gratulieren den Siegergruppen recht herzlich!!!

    Bilder zum Bewerb

     

    03.06.2010

    Maibaumumlegen

    Maibaumumlegen

    Am Nachmittag des Fronleichnamfeiertags wurde der Maibaum von den Mitgliedern der Feuerwehr Stranzendorf umgelegt.
    Zum Umlegen zog man sich einen Traktor mit Frontlader zu Hilfe. Zur Erinnerung, aufgestellt wurde der Baum nur mit Manneskraft.

    Danke an alle helfende Hände und besonders LM Schretzmayr Karl, der die Aktion mit seinem Traktor unterstützte.


    Bilder zum Maibaumumlegen


     

    28.05.2010

    Unwettereinsatz nach starken Regenfällen

     

    In den Nachstunden des 28.05.2010 musste die Feuerwehr Stranzendorf zu einem Unwettereinsatz im Ortsgebiet von Stranzendorf ausrücken.
    Nach dem eine Gewitterfront über die Ortschaft zog, bei der es sehr stark geregnet und gehagelt hat, wurde ein Abschnitt der B19 und einige Nebenstraßen im Ortsgebiet vermurt.
    Die Feuerwehr führte Verkehrsabsicherung und Beseitigung der Vermurungen durch. Nach ca. 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte etwas durchnässt ins Feuerwehrhaus einrücken.

    zum Einsatzbericht

     

    19.05.2010

    Startschuss mit der Werbung fürs Zeltfest

    Transparentwerbung Zeltfest

    Am 19.05.2010 erfolgte der Startschuss für die Werbung für unser Zeltfest 2010. Von Lederer Silke und Zimmermann Susanne jun. wurde zwei Transparente gestaltet, eines davon wurde noch am gleichen Abend von einigen Kameraden, am Ortsanfang von Stranzendorf aufgestellt.

    Nähere Informationen zum Zeltfest!!!



    11.05.2010

    Modul Angst- und Panikreaktion

    NÖ-LFWS

    Am 11.05.2010 besuchte OLM Träxler Stefan das Abendmodul Angst- und Panikreaktion in der NÖ-LFWS.
    Dieses Abendmodul soll den Teilnehmern zu erkennen helfen, welche Ängste auftreten können, wie man sie erkennt und welche Maßnahmen man dagegen treffen kann.

     

    02.05.2010

    Florianifeier am Dorfplatz Stranzendorf


    Florianifeier

    Trotz regnerischem Wetter fand auch dieses Jahr die Florianifeier am Dorfplatz Stranzendorf statt. Wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt, zahlt sich das kürzlich erworbene Zelt, auch bei dieser Veranstaltung aus und so kamen trotz schlechtem Wetters sehr viele Stranzendorferinnen und Stranzendorfer, sowie einige Besucher aus den Nachbargemeinden.

    Nach Abhaltung der Messe durch einen Gastpfarrer, konnte Kommandant Träxler Martin einige Ehrengäste, wie Bgm. Hermann Pöschl, Patinnen Anna Schaffer und Susanne Zimmermann, sowie die Bevölkerung begrüßen.
    Nach einer Rede von Bgm. Hermann Pöschl und Kommandant Träxler Martin wurde der Feuerwehr ein selbst gemaltes Bild von Herrn Seidenberger Gerald übergeben.
    Auf den Bild zusehen ist, wie eine Scheune neben einem Wohnhaus in Vollbrand steht und die Feuerwehr das Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus verhindert.
    Kommandant Träxler übernahm das Bild mit großer Freude und versicherte Herrn Seidenberger, dass das Bild einen speziellen Platz im Feuerwehrhaus bekommen wird.

    Nach dem offiziellen Festakt wurden die Besucher mit Speis und Trank versorgt. In diesem Jahr gab es Spanferkel zum Mittagstisch.

    Hier gilt der Ortsbevölkerung wieder ein großes Dankeschön, denn ohne Eurer Unterstützung, wäre die gut vorbereitete Veranstaltung durch viele Helfer, nicht so toll gelungen.

    Ebenso einen herzlichen Dank, gilt allen Helfern, besonders die Unterstützung einiger Frauen.

    Bilder der Florianifeier

     

    30.04.2010

    Maibaum aufstellen


    Einladung Maibaum aufstellen

    Am Freitag, den 30. April wurde traditionell der Maibaum für die Ortsbevölkerung Stranzendorf von Hand aufgestellt.
    Der Einladung der Feuerwehr folgten viele interessierten Einwohner von Stranzendorf. Diese unterhielten sich bei Kotelette und Bratwürstchen, sowie bei dem einen oder anderen kühlen Getränk.
    Vizebürgermeister Josef Haslinger spendete ein Fass Bier für die Aufsteller des Maibaums. Danke für die Bierspende!

    Zwei Neuerungen zu den vergangenen Jahren gab es dennoch, es wurde im Vorfeld unter Leitung von Ebermann Christian und dem Obmann des Dorferneuerungsvereines Skumantz Thomas eine fixe Maibaumgrube betoniert, was die Vorbereitungen fürs Maibaumaufstellen wesentlich erleichtert haben. Ein aufrechter Dank, an die beiden federführenden Bauherren und allen bei der Errichtung Beteiligten.
    Ebenso wurde ein 12x6m großes Zelt durch die Feuerwehr erworben, welches bei diesem Anlass zum ersten Mal zum Einsatz kam. Der Himmel zeigte uns, dass es eine gute Investition war, als es in den späten Abendstunden kurz regnete.

    Die Feuerwehr möchte sich auf diesem Wege bei allen Helfern und den zahlreichen Besuchern recht herzlich bedanken!

    Fotos folgen in kürze!!!


    29.04.2010

    FDISK Grundlagen

    FDISK

    Am Abend des 29.04. besuchte FM Christine Raimerth das Grundlagenmodul für das Feuerwehrdateninformationssystem FDISK in der Feuerwehrzentrale in Stockerau.
    Bei diesem Modul werden die Grundlagen über FDISK, wie Aufbau, Navigation, Möglichkeiten, usw. vermittelt.

     

    23.04.2010

    Maibaum holen

    Einladung Maibaum aufstellen

    In den späten Abendstunden des 23.04.2010 wurde der Maibaum, welcher am 30.04. von Hand aufgestellt wird, geschnitten und ins Feuerwehrhaus transportiert.
    Dort wird in den nächsten Tagen die Rinde geringelt und der Kranz geflochten.
    Ebenso werden aus den übriggebliebenen Ästen, von der Stranzendorfer Jugend, Maitafeln angefertigt.

    Also dürfen wir uns schon aufs Maibaumaufstellen am 30. April um 18:00 Uhr freuen. Dabei wird wie gewohnt, für die Besucher gegrillt.

    Hiermit erlauben wir uns Sie, zum

    Maibaumaufstellen am 30.April 2010 um 18:00 Uhr

    einzuladen!!!

     

    19. bis 22.04.2010

    Technikmodule

    NÖ-LFWS technik Modul

    Gleichzeitig mit V Diewald Thomas, von 19. bis 20.04.2010 besuchte FM Andreas Herberholt die beiden Technikmodule "Grundlagen der Technik" und "Menschenrettung aus Kfz".
    Ebenso zwei Technikmodule absolvierte OFM Leopold Lederer. Dabei handelte es sich um die Module "Menschenrettung und Bergung mittels Zug- und Hebemittel" und "Menschenrettung aus Höhen und Tiefen".

    Somit besuchte von 16.04. bis 22.04.2010 jeden Tag mindestens ein Teilnehmer eine Lehrveranstaltung der NÖ-LFWS.

    Danke für die Bereitschaft der Teilnahme an den Modulen, für die sich die Teilnehmer Urlaub nehmen mussten.

     

    19. bis 21.04.2010

    Führungsstufe 2

    NÖ-LFWS

    Von 19. bis 21.04.2010 absolvierte V Diewald Thomas das Modul "Führungsstufe 2" in der NÖ-Landesfeuerwehrschule in Tulln.
    Ziel dieses Moduls ist, dass der Teilnehmer in Anschluss daran, mehrere Feuerwehreinheiten im örtlichen Einsatzbereich führen kann.

     

    17. und 18.04.2010

    Atemschutzgeräteträger

    Atemschutzstrecke Stockerau

    Am 17. und 18. April fand in der Feuerwehrzentrale Stockerau das Ausbildungsmodul für Atemschutzgeräteträger statt.

    Seitens unserer Feuerwehr wurde das als „Außenlehrgang“ der NÖ Landesfeuerwehrschule geführte Ausbildungsmodule, durch FM Christine Raimerth in Theorie und Praxis mit Erfolg absolviert.

    Wobei OBI Martin Träxler im „Atemschutzteam des Bezirksfeuerwehrkommandos Korneuburg“ als Lehrbeauftragter für Atemschutz tätig war.

     

    16.04.2010

    Lehrbeauftragter Atemschutz Fortbildung

    NÖ-LFWS

    Am 16.04.2010 nahm OBI Martin Träxler an der NÖ Landesfeuerwehrschule in Tulln am Fortbildungsmodul für Lehrbeauftragte der NÖ Landesfeuerwehrschule - Fachgebiet Atemschutz teil.

    Hierbei wurden die wesentlichen Neuerungen im Hinblick auf die landesweit einheitliche Qualitätssicherung der „Atemschutzgeräteträgerausbildung“ behandelt.

     

    05.04.2010 Technische Einsatzübung
    Technische Einsatzübung

    Seit einigen Jahren hält die FF Stranzendorf am Vormittag des Ostermontags Einsatzübungen ab.
    So wurde auch heuer von BI Ebermann Christian und LM Ratsch Johann eine technische Einsatzübung ausgearbeitet und vorbereitet.
    Szenario bei dieser Übung war, dass ein Traktor einen PKW an einer Kreuzung den Vorrang nahm, dieser Verriss das Fahrzeug und dadurch landete der PKW im Bachbett des Stranzendorfbaches auf dem Dach.
    Eine Person konnte sich aus dem PKW befreien, die andere Person wurde auf dem Rücksitz eingeklemmt.
    Die Gruppe der FF Stranzendorf führte die Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungsgerätes durch. Weiters musste eine Ölsperre im Bach aufgebaut werden, da angenommen wurde, dass Öl und Benzin ausliefen. Anschließend wurde das Kfz mit der Elektrowinde des LF-W geborgen.
    Die Einsatznachbesprechung wurde nach Erstellung der Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus durchgeführt.

    Danke an die Ausarbeiter der sehr gut vorbereiteten Übung.

    Bilder zur Übung

     

    03.04.2010 Auferstehungsfeier in der Kirche
    Kirche Stranzendorf

    Traditionell rückte die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf zur Auferstehungsfeier in die Kirche aus.
    Kurz vor 18:00 Uhr marschierte der Ehrenzug von 12 Mitgliedern vom Feuerwehrhaus zur Kirche.
    Nach der 1 1/2 stündigen Messe rückten die Kameraden ins Feuerwehrhaus ein. Dort gab es für alle teilnehmenden Mitglieder, sowie für die Ministranten Würstchen und Getränke zur Stärkung.

     

    27.03.2010 Inspektion durch das BFKDO Korneuburg
     

    Am Samstag den 27.03.2010 fand eine Inspektion, seitens des Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg, der Feuerwehren des Unterabschnitts Rußbach statt.
    Es wurden alle fünf Feuerwehren (Eggendorf, Stetteldorf, Niederrußbach, Oberrußbach und Stranzendorf) inspiziert.

    An der Spitze dieses Inspektionsteams stand der Bezirks- feuerwehrkommandant LFR Heinrich Bauer.
    Es wurden einige Punkte genau unter die Lupe genommen, wie Protokolle, Kassabuch, Ausbildungsplan, Zustand der Einsatzfahrzeuge, Schutzausrüstung, Feuerwehrhaus,...

    Die Prüfer befanden alles für in Ordnung und konnten mit Bürgermeister Hermann Pöschl nach Inspektion unserer Wehr zu Mittagstisch gehen.

     

    18.03.2010 Brandeinsatz
    Trafobrand in Niederrußbach

    In den Nachmittagsstunden des 18.03.2010 wurde die FF Stranzendorf zu einem Trafobrand nach Niederrußbach mittels Sirene und SMS alarmiert.
    Beim Eintreffen war die ortsansässige Feuerwehr bereits vor Ort. Da keine unmittelbare Gefahr für die Umgebung bestanden hat, wurde auf die EVN gewartet, bis diese den Strom abgeschaltet hat.
    Die FF Stranzendorf musste bei diesem Einsatz nicht aktiv werden und man rückte bereits eine halbe Stunde später wieder ins FF Haus ein.
    Kurzfristig war sogar der Strom bei uns in Stranzendorf abgeschaltet.

    zum Einsatzbericht

     

    13.03.2010 Funkleistungsabzeichen für FM Raimerth Christine
    Funkleistungsabzeichen

    Am Samstag den 13.03.2010 stellt sich unser Feuerwehr- mitglied FM Christine Raimerth den Prüfern des Bewerbs um da NÖ-Funkleistungsabzeichen.

    Da stellte sich Christine Raimerth folgenden 6 Disziplinen:

    - Erstellen und Absetzen einer Alarmierung
    - Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen
    - Lotsendienst
    - Arbeiten in der Einsatzleitung
    - Einsatzsofortmeldung
    - Fragen aus dem Feuerwehrfunkwesen

    Die Vorbereitung für den Bewerb erfolgte an ca. 6-7 Abenden durch das Ausbilderteam des Bezirksfeuerwehrkommando Korneuburg in der Feuerwehrzentrale Stockerau.

    Christine konnte das Leistungsabzeichen ohne Probleme erwerben und findet sich im Mittelfeld der Ergebnisliste.

    Wir gratulieren Christine recht herzlich zu dem tollen Erfolg.

     

    26.02.2010 Brandeinsatzübung
     

    In den Abendstunden des 26.02.2010 fand der zweite Ausbildungstag des Jahres 2010 statt.
    Thema dieses Ausbildungstages war eine Brandeinsatzübung mit Menschenrettung aus einem Einfamilienhaus.
    So stellte ein Mitglied seinen Rohbau für diese Übung zur Verfügung und arbeitete sie auch gleich selbst aus.
    Solche Objekte sind optimal zu beüben, da man hier noch nicht allzu große Rücksicht auf Einrichtungen usw. geben muss.
    Annahme dabei war, dass im Obergeschoss des Hauses ein Brand ausgebrochen ist und eine vermisste Person im Gebäude vermutet wird.
    Dem Atemschutztrupp wurden dabei einige Hindernisse eingebaut. So war die vermisste Person von einer Palette eingeklemmt, welche zuerst weggehieft werden musste. Beim Rückweg musste der ATS-Trupp feststellen, dass das Stiegenhaus nicht mehr begehbar ist und so musste die Menschenrettung über ein Fenster mittels Notrettungsset durchgeführt werden. Der Trupp selbst musste das Gebäude ebenfalls durch das Fenster über eine Leiter verlassen.

    Nach einer ausführlichen Übungsnachbesprechung wurde die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt.

    Herzlichen Dank an den Ausarbeiter der Übung und für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

     

    13.02.2010 Besuch am Ball der FF Oberrußbach
    FF Ball Oberrußbach

    Eine Abordnung der FF Stranzendorf besuchte die Kameraden der FF-Oberrußbach auf ihrem Ball im Gasthaus Stumwöhrer in Niederrußbach.
    Stargast des Balls war der extra aus Kalifornien angereiste Gouverneur Arnold Schwarzenegger. Er moderierte die Mitternachtseinlage, bei der eine Show von Siegfried & Roy mit ihren Kuschelhasen vorgeführt wurde.
    Bei der im Anschluss stattfindenden Versteigerung konnten viele nette Dinge ersteigert werden.
    Die Abordnung der FF Stranzendorf lies den Ball in der stimmungsvollen Bar schwungvoll ausklingen.

     

    12.02.2010 Hendlschnapsen der FF-Stranzendorf
    Hendlschnapsen

    Viele "Schnapsfreunde" folgten der Einladung, der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf, am "Faschingsfreitag" zum traditionellen Hendlschnapsen im Feuerwehrhaus. So wurden einige Hühner bei zahlreichen Pummerln ausgespielt.
    Die Organisatoren der Feuerwehr Stranzendorf bedanken sich bei allen Besuchern recht herzlich und freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Fasching.

     

    11.02.2010 Fahrzeugbergung
     

    Am Vormittag musste ein von der Straße abgekommener PKW, mittels LF-W geborgen werden.

     

    07.02.2010 Jahreshauptsammlung in Stranzendorf
    Danke

    Im Vorfeld dieser Sammlung wurde jeden Haushalt von Stranzendorf, ein Rückblick über die vergangenen beiden Jahre, zugestellt. Mit diesem Rückblick konnte sich die Bevölkerung, von den Aktivitäten der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf, einen Überblick verschaffen.
    Der Rückblick ist in kurze zum Download bereit.

    In den Vormittagsstunden des 07. Februar 2010 führte die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf, ihre jährliche Jahreshaupt-sammlung in den Haushalten von Stranzendorf durch.
    Diese Sammlung ist neben den Veranstaltungen, ein wichtiger Punkt um die Einsatzbereitschaft, sowie Modernisierung der Gerätschaften finanzieren zu können.
    Die Ortsbevölkerung von Stranzendorf unterstützt ihre Feuerwehr dabei immer sehr großzügig.
    Ein herzlicher Dank an alle, die uns bei dieser Sammlung unterstützt haben.

     

    25.01.2010 Fahrzeugbergung auf B19
     

    Am späten Abend des 25.01.2010 ist auf winterlicher Fahrbahn, außerhalb des Ortsgebiets, ein PKW von der Straße abgekommen und auf einen Acker gelandet.
    Der PKW wurde nach Absicherung der Einsatzstelle mittels Seilwinde auf die Fahrbahn gezogen. Der Lenker konnte mit seinem Fahrzeug, die Fahrt weiter fortführen.

    zum Einsatzbericht

     

    15.01.2010 Jahreshauptversammlung

     

    Jahreshauptversammlung 2010

    Am Freitag den 15.1.2010 fand die jährliche Jahreshauptversammlung im Saal des Feuerwehrhauses Stranzendorf statt.
    Kommandant Träxler Martin eröffnete die Mitgliederversammlung und konnten neben dem Unterabschnittskommandanten Lembacher Johann, auch Bürgermeister Pöschl Hermann und Vizebürgermeister Haslinger Josef herzlich begrüßen.

    Es wurde ein ausführlicher Bericht über das abgelaufene Feuerwehrjahr mittels PowerPoint-Präsentation präsentiert.
    Im Anschluss an den Bericht des Kommandos und der Chargen, wurde der Leiter des Verwaltungsdienstes Diewald Thomas, nach dem Bericht der Kassaprüfer, von der Mitglieder--versammlung entlastet.

    Danach wurden lobende Worte vom Bürgermeister, Vizebürgermeister und dem Unterabschnittskommandanten, den Mitgliedern der Feuerwehr Stranzendorf gespendet. Sie würdigten die geleistete Arbeit im vergangen Jahr und wünschten viel Erfolg für das kommende Jahr.

    Nach den Worten der Gäste wurden Beförderungen und Belobigungen durchgeführt.

    Folgende Beförderungen wurden durchgeführt:

    Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann

  • Höher Mario
  • Lehner Katrin
  • Raimerth Christine
  • Schretzmayr Andreas

    Hauptfeuerwehrmann zum Löschmeister

  • Ebermann Robert
  • Belobigungen:

  • Schretzmayr Karl für Tätigkeiten beim Feuerwehrfest
  •  


    Im Anschluss, schloss der Kommandant die Mitglieder- versammlung mit dankenden Worten und einem "Gut Wehr"

    Der Abend klang bei Speis und Trank gemütlich aus.

    Fotos von der Jahreshauptversammlung

     

    14.01.2010 Fahrzeugbergung auf B19 nach Überschlag
     

    Nur 6 Tage nach dem ersten Einsatz im neuen Jahr, wurde die Feuerwehr Stranzendorf zu einer neuerlichen Fahrzeugbergung auf der Bundesstraße 19 alarmiert.
    Auf der schneeverwehten Fahrbahn, kam der PKW nach einem Überholmanöver ins Schleudern, überschlug sich und kam im angrenzenden Acker, auf allen vier Rädern wieder zum Stehen. Dem Fahrer passierte beim Überschlag zum Glück nichts und konnte bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Fahrzeug verlassen.
    Mit der Seilwinde des Löschfahrzeug-Wasser (LF-W) konnte das Fahrzeug geborgen werden und mittels Abschleppachse im Ortsgebiet abgestellt werden.
    Nach einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

    zum Einsatzbericht

     

    09.01.2010 Besuch am Ball der FF Niederrußbach
    FF-Ball Niederrußbach

    Eine Abordnung der FF Stranzendorf besuchte die Kameraden der FF-Niederrußbach auf ihrem Ball im Gasthaus Stumwöhrer in Niederrußbach.
    Der Höhepunkt des Balls, war wie jedes Jahr in Niederrußbach, die Mitternachtseinlage. Die Show erhielt enormen Beifall der Besucher.
    Im Anschluss an die Mitternachtseinlage wurde das Frühstück für die Abordnung der FF-Stranzendorf ersteigert.

    Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung finden Sie auf der Homepage der FF-Niederrußbach.

     

    08.01.2010 Fahrzeugbergung auf der B19
     

    Den ersten Einsatz des Jahres 2010 verbuchten wir am Donnerstag den 8. Jänner 2010.
    Ein PKW kam auf schneeglatter Fahrbahn von der Bundesstraße 19 von Pettendorf kommend, kurz vor der Ortschaft, ab und landet im Bachbett. Der Lenkerin passierte zum Glück nichts.
    Mit der Seilwinde des LF-W wurde der PKW aus dem Bachbett gezogen. Die Lenkerin konnte mit dem PKW nach Hause fahren.
    Nach ca. 30 Minuten konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

    zum Einsatzbericht

     

    07.01.2010 Erste Schulungsübung
    Schulungsübung - Abschleppachse und Hebekissen

    Am Donnerstag den 7. Jänner fand die erste Übung dieses Jahres statt. Den Teilnehmern wurde der Umgang mit der Abschleppachse und den Hebekissen vorgeführt und dann durfte jeder selbst mal ran.
    Die Schulungsübung wurde von Ebermann Christian und Ratsch Johann ausgearbeitet und durchgeführt. Den zweien gilt ein herzlicher Dank für die gute Durchführung.

    Fotos zur Schulung

     

    24.12.2009 Adventfenster Eröffnung
    Adventfenster

    Am Nachmittag des heiligen Abends, wurde im Feuerwehrhaus das Adventfenster eröffnet.
    Es kamen zahlreiche Besucher auf einen kurzen Besuch vorbei, wie zum Beispiel Eltern mit ihren Kinder, um das Warten auf das Christkind zu verkürzen.
    Am Abend nach der Christmette traf man sich bei Bäckerei und Glühwein zu einer kurzen Unterhaltung oder wie bei der Jugend um Brettspiele zu spielen.

     

    24.12.2009 Frohe Weihnachten und alles Gute fürs neue Jahr
    Frohe Weihnachten

    Die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung aller freiwilligen Helfer während des ganzen Jahres.

    Wir wunschen allen ein erholsames und fröhliches Weihnachtsfest und alles Gute fürs kommende Jahr.

     

    11.12.2009 Weihnachtsfeier der Feuerwehr Stranzendorf
    Christbaum

    Am 11.12.2009 fand die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf im Mannschaftsraum des Feuerwehrhauses statt.
    Geladen waren neben den Mitgliedern, Ehrenmitglieder, Paten und Patinen, auch die Gemeindespitze, sowie Vertreter aller Parteien.
    Kommandant Träxler Martin eröffnet die Weihnachtsfeier mit der Begrüßung aller Anwesenden und einer Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder.
    Nach einer Reflektion, über das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das kommende Jahr, des Kommandanten und die Worte des Bürger- und Vizebürgermeisters, gaben die Mitglieder ihre persönlichen Highlights übers vergangene Jahr bzw. Wünsche für das kommende Jahr ab.
    Weiters wurde aus der Bibel die Weihnachtsgeschichte nach Lukas verlesen, um die Bedeutung von Weihnachten zu vermitteln.
    Die Weihnachtsfeier klang mit Speis und Trank gemütlich aus.

         
        Bilder folgen in Kürze



    backtop
    Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf
     A-3702 Stranzendorf, Hauptstraße 43, Tel.: +43/2954/30488