Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf seit 1892
Header
 

  News

2013

Archiv 2010 2011 2012 2014 2015 2016 2017  

07.12.2011

Weihnachtsfeier der FF Stranzendorf


Weihnachtsfeier

Am Nikolaustag, den 6. Dezember fand im Mannschaftsraum die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf statt.

Die Mitglieder der Feuerwehr begangen die Weihnachtsfeier mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden und einer Geschichte.

Gleich im Anschluss ging man zum kulinarischen Teil der Feier über.

Allen Kameraden und deren Familien hiermit eine schöne Adventzeit und erholsame und schöne Feiertage.

 

29.11.2013 Ehrung für verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrdienst


Ehrungen

Ehrungen

Am 29. November fand in Leobendorf die Ehrung für verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehrdienst statt.

Das Ehrenzeichen für 50 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen erhielt EHLM Karl Bisegger. LM Anton Diewald erhielt die Auszeichnung für 40 jährige Tätigkeit und EHBM Hass Raimund für 25 Jährige verdienstvolle Tätigkeit.

Die Auszeichen wurden von LAbg. Ing. Hermann Haller, BH Dr. Waltraud Müller-Toifl und Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Friedrich Zeitlberger verliehen.

Gratulation den geehrten Kameraden für die Auszeichnungen.

 

23. u. 24.11.2013 Modul Atemschutz


Atemschutzstrecke Stockerau

Die Feuerwehr Stranzendorf freut sich wieder 2 neue Atemschutgeräteträger in ihren Reihen begrüßen zu dürfen.

Am 23. und 24. November absolvierten FM Mario Höher und PFM Roman Pichler erfolgreich das Modul Atemschutz in der Feuerwehrzentrale in Stockerau.

Ein herzlicher Dank seitens des Kommandos, dass beide das Modul Atemschutz theoretisch und praktisch absolvierten.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Übungen mit den beiden, wo der Umgang mit den Geräten und das taktische Vorgehen weiter vertieft werden.

 

22.11.2013 Ausbildungsprüfung Löscheinsatz Bronze & Silber


Gruppenfoto APLE

 

 

 

 

 

 

 








APLE-Bronze
APLE Silber

Nach ca. 8 wöchiger Vorbereitung für die Ausbildungsprüfung Löscheinsatz (APLE) in Bronze und Silber, stellte sich jeweils eine Gruppe der Prüfung in Bronze & Silber in den späten Nachmittagsstunden des 22. November.

Ziel dieser APLE ist die Verteiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Löschgruppe im Einsatz. Das Prüferteam legte sehr viel Wert auf ruhiges, genaues und richtiges Arbeiten innerhalb der Löschgruppe.

Der Ausbildungsstand wurde mit dieser Prüfung wieder auf hohem Niveau gehalten. Neben dem Arbeiten mit Atemschutz, wurde auch Wert auf die Befehlsgebung, Nachrichtenübermittlung und der Löschwasserversorgung großen Wert gelegt. Theoretische Sachgebiete, wie Erste Hilfe, Gefahrenlehre, Knotenkunde und Nachrichtendienst rundeten die Prüfung ab.

Beide Gruppen zeigten, dass sie gut vorbereitet in die APLE gingen und konnten somit souverän, das Abzeichen in Bronze und Silber erlangen.

Nochmals herzliche Gratulation den beiden Gruppen zu der tollen Leistung und einen großen Dank für die Bereitschaft 8 Wochen Vorbereitungszeit in eine sinnvolle Tätigkeit zu investieren.

Auch ein besonderer Dank dem Prüferteam rund um ABI Hannes Holzer der FF Stetten, die uns auch während der Vorbereitungszeit unterstützend zur Seite standen.

Gruppe Bronze:

GrKdt: Katrin Lehner
MA: Johann Ratsch
ME: Jonas Mayerhofer
ATRF: Martin Schneider
ATRM: Hannes Zimmermann
WTRF: Christine Raimerth
WTRM: Mario Höher

Gruppe Silber:

GrKdt: Stefan Träxler
MA: Thomas Diewald
ME: Johann Ratsch
ATRF: Hannes Zimmermann
ATRM: Leo Lederer
WTRF: Gerhard Ebermann
WTRM: Franz Mayerhofer

 

8.11.2013 Atemschutzunterabschnittsübung in Stranzendorf


ATS-Sammelplatz
ATS-Sammelplatz

ATS Übungsnachbesprechung
Übungsnachbesprechung

Einsatzleiter
Einsatzleiter

Am 8. November fand die Atemschutzunterabschnittsübung des Unterabschnitts Rußbach in Stranzendorf statt.

Zu dieser Übung wurden die Feuerwehren FF Eggendorf, FF Niederrußbach, FF Oberrußbach, FF Stetteldorf und FF Unterparschenbrunn eingeladen.

Seitens des Abschnitts Stockerau kam ABI Josef Haselberger der FF Hausleiten der Einladung nach.

Die Übung wurde anhand eines Parcours mit Hindernissen in einer Kartoffelhalle dargestellt. Übungsannahme war, dass ein Schwellbrand ausgebrochen ist und dass sich eine vermisste Person in der Halle befindet.
Die Übungsleitung lies 2 Mann aus dem ersten Trupp ausfallen, dabei wurden ihnen die Beine mit Gewebeband zusammengeklebt. Dann galt es 3 Personen, davon 2 Atemschutzträger, aus dem Objekt zu befreien.

Alle Trupps die in das Objekt gingen, meinten beim Herauskommen, dass sie an die Grenzen gehen mussten.

Die Übungsnachbesprechung fand an Ort und Stelle mit jedem einzelnen Trupp statt.

Im Anschluss an die Übung wurde die wiederkehrende Schulung auf den Atemschutzkompressor des Unterabschnitts Rußbach, an allen anwesenden Mitgliedern durchgeführt.

Die anwesenden Kameraden konnten sich im Feuerwehrhaus Stranzendorf mit Speis und Trank stärken.

Herzlichen Dank den beiden Übungsausarbeitern Leo Lederer und Hannes Zimmermann. Freuen uns schon wieder auf die nächsten anspruchsvollen Übungen von euch.

 

19.10.2013 Modul Funk

MTP850

Am 19. Oktober absolvierten unsere Kameraden Jonas Mayerhofer, Roman Pichler und Hannes Höher das Modul Funk im Feuerwehrhaus von Stockerau.

Somit ist nach dem Modul Abschluss Truppmann ein weiterer Schritt Richtung Truppführer Ausbildung gesetzt worden.

Herzlichen Dank euch dreien für die Teilnahme und positiven Abschluss dieses Moduls.

 

28.09.2013 Motorsägenschulung


Motorsägenschulung

Motorsäge

Am Samstag, den 28. September eröffneten wir den Ausbildungsherbst, nach den zahlreichen Wettkämpfen und unserem Zeltfest, mit einer Motorsägen-Schulung.

Die von Zugstruppkommandanten Zimmermann Hannes vorgetragene Schulung wurde in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert.

Im theoretischen Teil wurden den Teilnehmern der sichere Umgang und die wesentlichen Bestandteile einer Motorkettensäge gezeigt und erklärt. Ebenso was nach den Gebrauch alles an Wartungs- und Reinigungstätigkeiten notwendig sind.

Beim praktischen Teil wurden unter Anweisung Holzstaffel und ein Baum geschnitten.

Danke für die Ausarbeitung und Durchführung der Schulung, sowie bei allen Teilnehmern.

 

10.09.2013 Bienen-Umsiedelung

Bienenumsiedelung

Eine Fensterbank eines Einfamilienhauses in Stranzendorf suchte sich ein Bienenschwarm als Schlafplatz.

Unter Verwendung unserer neu angekauften Imkeranzüge wurden die Bienen von unseren Kameraden Christian Ebermann und Franz Mayerhofer jun. entfernt.

 

06.09.2013 Hydrantenüberprüfung in Stranzendorf
 

Die jährliche Überprüfung der Hydranten, welche von uns als Serviceleistung für die Gemeinde Rußbach durchgeführt wird, wurde gleich dafür genutzt, unseren Jungfeuerwehrmännern, das Hydrantennetz in Stranzendorf näher zu bringen.

Unter Leitung von Kommandant Ebermann Christian wurde die Überprüfung von Roman und David Pichler, sowie Jonas und Robin Mayerhofer, jedes einzelnen Hydranten in Stranzendorf durchgeführt.

Die festgestellten Mängel wurden von unseren Prüfern dokumentiert und der Gemeinde Rußbach in schriftlicher Form übergeben.

 

Juli-August 2013 Fensterrenovierung im FF Haus Stranzendorf

Fenster

Die in die Jahre gekommen Holzfenster und Außentüren des Feuerwehrhauses wurden nach jahrelanger Forderung der Feuerwehr gegenüber der Gemeinde nun endlich renoviert.

Die Fenster wurden 1990 im Feuerwehrhaus eingebaut. Nach 23 Jahren waren die Holzfenster speziell auf der Wetterseite sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Die Feuerwehr erarbeitet einige Konzepte für diese Erneuerung bzw. Renovierung. Die Varianten waren: Komplet neue Fenster anschaffen, Fenster mit Alu-Schale versehen oder abschleifen und neue streichen.

Die Gemeinde hat sich dazu durchgerungen die Fenster in Eigenregie mit der kostengünstigsten Variante zu renovieren.

 

13.08.2013 50. Geburtstag von EVM Mayerhofer Franz jun.

50er Mayerhofer Franz

Das Kommando und Altkommandant EBI Lehner Georg gratulierten unserem Kameraden EVM Mayerhofer Franz zu seinem 50. Geburtstag ganz herzlich.

Als Geschenk wurde Franz eine Holzpendeluhr mit Korpsabzeichen überreicht.

Auf diesem Wege wünschen wir dir Franz, nochmals alles Gute und vor allem Gesundheit.

 

05.-07.07.2013

Stranzendorfer Zeltfest


 


Das 11. Stranzendorfer Zeltfest der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf ging vom 5. bis 7. Juli 2013 über die Bühne.

Auch dieses Jahr gab es wieder ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen von jung bis junggebliebene.

Freitag:

So wurde das Fest mit der Siebener-Aktivitäten-Olympiade am Freitag gegen 18:00 Uhr offiziell eröffnet. Auch in diesem Jahr folgende wieder zahlreiche Gruppen unserer Einladung und ließen die Olympiade wieder sehr spannenden werden.

Bereits zum dritten Mal schwangen viele Country-Begeisterte unter Führung der Chillero-Dancer das Tanzbein. Die Begeisterung dieser Veranstaltung ist enorm groß, dies zeigt das bis zum letzten Platz gefüllte Festzelt.

Nochmals einen herzlichen Dank den Chillero-Dancern, dass sie diese Veranstaltung wieder bei uns in Stranzendorf organsiert haben.

Samstag:

Am Samstagnachmittag wurde zwischen 15:00 und 18:00 Uhr ein Kindernachmittag abgehalten. Den Kinder wurde einiges geboten, u.a. Hüpfburg, Bemalen eines Autos, Falten und Basteln, Dosenschießen, Kegelbahn,...

Am Abend unterhielte uns die Musikgruppe "Langschläger" aus dem Waldviertel mit ihrer stimmungsvollen Musik bis weit nach Mitternacht. Dass die Gruppe sehr gut drauf ist, sah man daran, dass das Zelt auch an diesem Tag wieder ziemlich bis zum letzten Tisch gefüllt war.

Sonntag:

Am Sonntag fand die traditionelle Festmesse mit Frühschoppen des Musikvereins Rußbach und die Traktoren-Oldtimer-Show des Traktorverein Stranzendorf unter Obmann Franz Eigner statt. Dabei konnten wieder knapp 200 Traktoren am Festgelände begrüßt werden.

Das Fest nahm mit der Tombolaverlosung gegen 18:00 Uhr bei gemütlicher Atmosphäre sein Ende.

Die Feuerwehr Stranzendorf bedankt sich bei allen, die es möglich machen, eine solche Veranstaltung in diesem Ausmaß, durchführen zu können.
Ohne Mithilfe der Angehörigen unserer Kameraden und zahlreichen Freiwilligen aus dem Ort, könnten wir diese Veranstaltung nicht bewältigen. Daher gilt euch ein besonderer Dank für die Mithilfe.

Weiters dürfen wir die zahlreichen Sponsoren (Firmen und Private) aus dem Ort Stranzendorf und Umgebung nicht vergessen. Ihr tragt einen wesentlichen Bestandteil dieser Veranstaltung dar.

Und "last but not least" unsere Besucher, von den uns viele bereits 11 Jahre lang durch ihren Besuch tatkräftig unterstützen. OHNE EUCH würde es dieses Fest nicht geben. Daher besucht uns auch in den nächsten Jahren wieder so zahlreich. Wir werden uns bemühen, den Festaufenthalt so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Nicht zu vergessen, dass wir keine gelernten Köche und Gastronomen sind.

Danke

 

30.05.2013 Fronleichnamsprozession in Stranzendorf


Fronleichnamsprozession

Am Donnerstag, den 30. Mai fand die Fronleichnamsprozession in Stranzendorf statt.

Traditionell begleiten diese Feierlichkeit auch die Freiwillige Feuerwehr und der Musikverein Rußbach.

Nach der Heiligen Messe in der Kirche wurde die Prozession, gemeinsam mit dem Musikvereines Rußbach dem Kirchenchors, mit insgesamt 4 sehr schön geschmückten Altären begangen.

Die Feuerwehr trug dabei den Himmel und begleitet den Festzug mit Laternen. Die Verkehrsabsicherung und die Verpflegung aller Beteiligten im Feuerwehrhaus, wurden ebenfalls von der Feuerwehr durchgeführt.

 

17.05.2013 Abschluss Truppmann


NÖ-LFWS

Unsere "Jungfeuerwehrmänner" Hannes Höher, Jonas Mayerhofer und Roman Pichler absolvierten am Freitag, den 17. Mai das Modul Abschluss Truppmann.

Gut vorbereit durch die Ausbildung auf Unterabschnittsebene und in der eigenen Feuerwehr war das Prüfungsmodul für alle Teilnehmer des Unterabschnittes kein Problem und bestanden dieses.

An dieser Stelle sei allen Teilnehmern und Ausbildern des Unterabschnittes ein herzliches Dankeschön auszusprechen.

Die Ausbildung begann Anfang Februar und wurde bis Mitte Mai wöchentlich abgehalten.
Dabei kamen die Teilnehmer in den Feuerwehrhäusern Niederrußbach, Oberrußbach, Stetteldorf und Stranzendorf zusammen. Dadurch lernten die Teilnehmer auch die Gegebenheiten aller Feuerwehren kennen.

Nochmals herzliche Gratulation allen Teilnehmern zum positiven Abschluss und viel Spaß bei den weiteren Ausbildungsschritten in der Feuerwehr.

 

15. + 16.05.2013 Modul Feuerwehrsanitäter


NÖ-LFWS

Lehner Katrin besuchte das 2-tägige Modul Feuerwehrsanitäter in der Landesfeuerwehrschule in Tulln.

Bei diesem Modul wird in theoretischer und praktischer Ausbildung auf spezielle Notfälle im Feuerwehrdienst eingegangen.

Herzlichen Dank für die Teilnahme am Modul, dadurch hat der Ausbildungsstand in unserer Feuerwehr noch mehr an breite gewonnen.

 

06.+ 07.05.2013 Modul Branddienst in der NÖ-LFWS


NÖ-LFWS

Gerhard Ebermann absolvierte das zweitägige Modul "Branddienst" in der NÖ-Landesfeuerwehrschule in Tulln.

Aufbauend zum Grundwissen eines Feuerwehrmannes werden vertiefende Kenntnisse zu dem Thema "Vorgehen beim Brandeinsatz" in Theorie und Praxis vermittelt.

Der Höhepunkt dieser Ausbildung bildet bestimmt die "Heißausbildung" im gasbefeuerten Brandhaus.

Herzlichen Dank an alle Mitglieder, die sich immer wieder bereit erklären, die professionelle Ausbildung in der NÖ-Landesfeuerwehrschule zu besuchen.

 

05.05.2013 Florianifeier mit Angelobung am Dorfplatz


Florianifeier

Florianifeier

Am Sonntag, den 5. Mai fand im feierlichen Rahmen die Florianifeier mit Messe am Dorfplatz von Stranzendorf beim, im vergangenen Jahr gesegneten, Florianimarterl statt.

Die Messe wurde vom Gemeindepfarrer Wojcik in Begleitung des Kirchenchores abgehalten.

Nach der heiligen Messe wurden zwei neue Mitglieder, Robin Mayerhofer und David Pichler durch das Feuerwehrkommando angelobt.

Herzlichen Dank den Beiden, dass sie sich bereit erklären Dienst am Nächsten zu vollrichten.

Die Florianifeier wurde durch den Musikverein Rußbach musikalisch und feierlich umrahmt.

 

30.04.2013 Maibaumaufstellen


Maibaumaufstellen

Maibaumaufstellen

Am Abend des 30. April stellte die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf den Maibaum für die Ortsbevölkerung von Stranzendorf auf.

Traditionell gewohnt, wurde der Maibaum per Hand von den Mitgliedern und zahlreichen Helfern aus Stranzendorf aufgestellt.

Danke an alle Aufsteller und Helfer, die so eine Traditionsveranstaltung möglich machen.

Ein besonderer Dank gilt unserem Mitglied Johann Zimmermann sen., welcher heuer seinen 60. Geburtstag feierte und hierfür den Maibaumaufstellern ein Fass Bier spendierte, sowie Ehrenmitglied Herrn Schuster Josef, welcher ebenfalls eine Bierspende tätigte.

 

27.04.2013 Unterabschnittsübung in Oberrußbach


LF-W

Die diesjährige Unterabschnittsübung des Unterabschnitts 6 wurde von der FF Oberrußbach abgehalten.

Bei dieser Übung wurden drei verschiedene Einsatzszenarien dargestellt. Diese einzelnen Stationen wurden von allen Teilnehmern abgearbeitet.

Die FF Stranzendorf nahm mit einer Gruppe an dieser Übung teil und bedankt sich auf diesem Wege für die Ausarbeitung und Einladung zur Übung.

 

19.+20.04.2013 Modul Grundlagen Führung


NÖ-LFWS

Am 19. und 20. April absolvierten Mario Höher, Christine Raimerth und Andreas Schretzmayr als erste in unserer Feuerwehr, in dieser Form, das Modul Grundlagen Führung.

Beim diesem Modul, welches auf Bezirksebene angeboten wird, erhalten die Teilnehmer das nötige theoretische Wissen zum Führen eines Trupps und wenden dies auch praktisch an.

Durch eine mündliche Erfolgskontrolle, welche alle drei Mitglieder mit Erfolg bestanden, wird dieses Modul abgeschlossen.

 

13.04.2013 Abschlussübung für die Truppmannausbildung


Abschlussübung Truppmann

Abschlussübung Truppmann

Abschlussübung Truppmann



Am Samstagnachmittag, den 13. April fand im Zuge der Truppmannausbildung, die Abschlussübung in Stranzendorf statt.

Die Ausbildung zum Truppmann ist die erste Ausbildungsstufe in der Freiwilligen Feuerwehr und wird seit dem Jahr 2000 von den Feuerwehren selbst ausgebildet. Hier werden die grundlegenden Informationen des Feuerwehrwesens vermittelt.

Im Unterabschnitt 6 wird die Ausbildung gemeinsam mit den Feuerwehren Niederrußbach, Oberrußbach und Stetteldorf am Wagram durchgeführt.

Von seitens der FF Stranzendorf nahmen im Jahr 2012 die angelobten Mitglieder Hannes Höher, Jonas Mayerhofer und Roman Pichler teil.

Noch am Vormittag wurde den Teilnehmern in Oberrußbach das richtige Arbeiten mit Leitern im Feuerwehrdienst und diverse Löschangriffsarten mit verschiedenen Strahlrohren, sowie die Wasserentnahme aus öffentlichen Gewässern und von Hydranten gezeigt.

Nach einer Mittagspause in Oberrußbach fuhren Teilnehmer und Ausbildner nach Stranzendorf, wo die Abschlussübung für zwei Gruppen bereits vorbereitet war.

Bei dieser Übung mussten die Teilnehmer, das in den einzelnen Ausbildungseinheiten gelernte, in die Praxis umsetzen.

 

03.+04.04.2013 Modul SD10 und SD20 in der NÖ-LFWS Tulln


NÖ-LFWS

Am 3. und 4. April absolvierten Hansi Ratsch und Christine Raimerth die beiden Schadstoffmodule "SD10 Gefahrenerkennung und Selbstschutz" und "SD20 Gefahrenabwehr 1".

Bei diesen Modulen werden den Teilnehmern theoretisch und praktisch grundlegendes Wissen für den Einsatz mit Schadstoffen vermittelt, sowie man mit einfachen behelfsmäßigen Mitteln eine Vergrößerung der Umweltgefährdung verhindern kann.

Herzlichen Dank den Beiden, für die Bereitschaft diese Module in ihrem "Urlaub" zu absolvieren.

 

01.04.2013 Einsatzübung am Ostermontag


Einsatzübung 1

Einsatzübung 2

Auch schon Tradition ist die jährliche Einsatzübung am Ostermontag.

Es wurde folgendes Szenario von den Übungsausarbeitern dargestellt:

Einige Kinder spielten in einem Stadl abgestellten Wohnwagen. Ein Kind zündelte im Stadl und dabei kam es zu einem Brandausbruch. 4 Kinder konnten sich nicht mehr selbstständig aus dem Stadl befreien.

Die Aufgabe an der Einsatzstelle war primär, die Kinder aus dem stark verrauchtem Stadl zu befreien. Parallel dazu wurde mit dem Schützen der Nachbarobjekte und in weiterer Folge mit dem Löschangriff begonnen.

Nachdem alle 4 Kinder gerettet worden sind und Brandaus gegeben wurde, hielt man an Ort und Stelle die Übungsnachbesprechung ab.

Danke an alle Übungsteilnehmer, sowie den beiden Übungsausarbeitern.

 

30.03.2013 Auferstehungsfeier am Karsamstag


Ehrenzug Auferstehungsfeier

Am Karsamstag rückte ein Ehrenzug unserer Wehr, traditionell zur Auferstehungsfeier in die Kirche von Stranzendorf aus.

Der Ehrenzug marschierte kurz vor 18:00 Uhr mit 12 Mitgliedern vom Feuerwehrhaus zur Kirche.

Nach der Messe wurden alle Beteiligten (Feuerwehr, Ministranten, Kirchenchor,...) im Feuerwehrhaus mit Speis und Trank versorgt.

Herzlichen Dank an alle Kameraden, die bei dieser Ausrückung anwesend waren.

 

06.+ 07.03.2013 Modul TE10 und TE20 in der NÖ-LFWS Tulln


NÖ-LFWS

Am 6. und 7. März absolvierte Mario Höher die beiden Technikmodule "TE10 Grundlagen der Technik" und "TE20 Menschenrettung aus Kfz"

Bei diesen theoretischen und praktischen Modulen erlernt der Teilnehmer sicher mit technischen Geräten um zu gehen, sowie Erkennung von Gefahren, Anwendung von Anschlagmittel, Grundsätze der Mechanik,...

Herzlichen Dank, für die Bereitschaft diese Module in deinem "Urlaub" zu absolvieren.

 

24.02.2013 Technische Hilfeleistung


LF-W

Am Sonntag, den 24. Februar stürzte ein Baum unter den schweren Schneelasten auf ein parkendes Auto.

Die FF Stranzendorf wurde zur technischen Hilfeleistung durch die Bereichsalarmzentrale Stockerau alarmiert.

Die Aufgabe an der Einsatzstelle lag darin, den umgestürzten Baum, so schonenden wie möglich vom parkenden Fahrzeug zu entfernen.

Nach ca. 30 minütiger Arbeit konnten wir wieder ins Feuerhaus einrücken.

 

15.02.2013 Technische Einsatzübung


Technische Einsatzübung

Technische Einsatzübung

Das Ausbildungsjahr 2013 startete die Feuerwehr Stranzendorf, am Freitag, den 15. Februar mit einer technischen Einsatzübung.

Bei dieser Übung musste ein Fahrzeuglenker, welcher aus dem Fahrzeug beim Überschlag geschleudert wurde und unter seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde, befreit werden.

Dabei kam eine breite Palette an Ausrüstungsgegenständen zum Einsatz; u.a. Hebekissen, hydraulischer Rettungssatz, Steckleiter, diverses Sicherungsmaterial, Seilwinde,...

Nach der Menschenrettung wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen.

Herzlichen Dank an Leo Lederer und Hannes Zimmermann für die Ausarbeitung der sehr anspruchsvollen Übung.

 

08.02.2013 Hendlschnapsen im Feuerwehrhaus

Hendlschnapsen

Am "Faschingsfreitag", den 08. Februar 2013 veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf ihr traditionelles Hendlschnapsen im FF Haus.

Zahlreiche Schnapserfreunde aus Stranzendorf und der Umgebung lieferten sich einige spannende Duelle.

Die Organisatoren der Feuerwehr Stranzendorf bedanken sich bei allen Besuchern recht herzlich und freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Fasching.

 

28.01.2013

Methodische Grundlagen und Kommunikation

NÖ-LFWS

Am 28. Jänner besuchte unser Ausbildner in der Feuerwehr LM Lederer Leopold das Ausbildungsmodul "AU15 Methodische Grundlagen und Kommunikation" in der NÖ-LFWS in Tulln.

Dieses Modul ist der Beginn der Module für die Funktion des Ausbildners in der Feuerwehr.

 

25.01.2013 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen


Mannschaftsfoto

Kommando

Am Freitag, den 25. Jänner fand im Feuerwehrhaus die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf statt.

Da Kommandant Träxler Martin schon einige Zeit zuvor bekannt gab, dass er das Amt des Feuerwehrkommandanten, in die Hände der Mitgliederversammlung zurück legen wird, standen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung auch Neuwahlen am Programm.

Zu Beginn der Versammlung konnte Kommandant Träxler Martin, neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Hermann Pöschl, Vizebürgermeister Josef Haslinger, UA-Kommandant HBI Johann Lembacher recht herzlich begrüßen.

Das Kommando und der Kommandostab (Chargen) gaben einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr. Bei diesem Rückblick wurde klar, dass wieder sehr viel im Jahr 2012 geschehen ist.

Im Anschluss an die Berichte, wurde der Leiter des Verwaltungsdienstes Diewald Thomas von der Mitgliederversammlung, nach Antrag der Kassaprüfer, für die Führung der Kassa im Jahr 2012 entlastet.

Darauf bedankte sich Träxler Martin für die geleistete Arbeit in den letzten 12 Jahren unter seiner Führung. Es wurden viele Projekte (Fahrzeuge, Ausrüstung, Ausbildung, Infrastruktur,...) erarbeitet und umgesetzt.

Danach übernahm Bürgermeister Hermann Pöschl den Vorsitz, um die Wahl des Feuerwehrkommandanten durchführen zu können.

Es gab für die Wahl zum Feuerwehrkommandanten einen Vorschlag von der Mitgliederversammlung. Dieser fiel auf den aktuellen Stellvertreter Ebermann Christian.
Nach dem Wahldurchgang nahm er die Wahl zum neuen Feuerwehrkommandanten an und wurde vom Bürgermeister angelobt.

Nun musste auch ein neuer Stellvertreter gewählt werden. Die Mitglieder schlugen Stefan Träxler für das Amt vor.
Auch dieser nahm die Wahl an und wurde durch Hermann Pöschl angelobt.

Der neue Kommandant Ebermann Christian übernahm die Mitgliederversammlung. Er bat Bürgermeister Pöschl, Vizebürgermeister Haslinger und Unterabschnittskommandanten Lembacher um ein paar Worte.

Diese bedankten sich beim alten Kommandanten Martin Träxler für die geleistete Arbeit und wünschten dem neuen Kommando alles Gute für ihre künftigen Aufgaben.

Danach schloss der Kommandant die Mitgliederversammlung.

 

 
backtop
Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf
 A-3702 Stranzendorf, Hauptstraße 43, Tel.: +43/2954/30488