Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf seit 1892
Header
 

  News

2015

Archiv 2010 2011 2012 2013 2014 2016 2017  

08.12.2015

Ehrung 50 Jahre Feuerwehrdienst Lehner Georg


Lehner Georg

Lehner Georg

Zu Maria Empfängnis am 8. Dezember werden alle Jahre verdiente Mitglieder aus dem Abschnitt Stockerau geehrt.

Neben den Feuerwehrfunktionären des Bezirks Korneuburg unter der Führung von OBR Friedrich Zeitlberger ehrten auch der LAbg. Ing. Hermann Haller und BH Dr. Waltraud Müller-Toifl die Jubilare.

In diesem Jahr wurde Altkommandant EBI Lehner Georg das "Ehrenzeichen für 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Feuerwehr- und Rettungswesen" von LAbg. Hermann Haller und Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Fritz Zeitlberger verliehen.

Nach den zahlreichen Ehrungen und Erinnerungsfotos wurde der Mittagstisch serviert.

Das Kommando der Feuerwehr Stranzendorf gratuliert nochmals recht herzlich zu der Auszeichnung und bedankt sich in diesem Zuge bei Georg für seine geleistete Arbeit als Kommandant, im Kommandostab und für seine weitere Unterstützung.

 

07.12.2011

Weihnachtsfeier der FF Stranzendorf

Chrsitbaum

Am Freitag, den 4. Dezember fand im Mannschaftsraum die Weihnachtsfeier der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf statt.

Die Mitglieder der Feuerwehr begangen die Weihnachtsfeier mit einer Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden und einer Geschichte.

Gleich im Anschluss ging man zum kulinarischen Teil der Feier über.

Allen Kameraden und deren Familien hiermit eine schöne Adventzeit und erholsame und schöne Feiertage.

 

23.10.2015

ATS-Unterabschnittsübung in Stetteldorf/Wagram


LF-W

Am Freitag, den 23. Oktober lud die Feuerwehr Stetteldorf am Wagram zur Atemschutzunterabschnittsübung in den Kirchturm von Stetteldorf ein.

Unsere Wehr nahm mit 3 Trupps an dieser Übung teil. Bei den ATS-Unterabschnittsübungen geht es vorrangig um den Umgang mit Atemschutz bezüglich Ausrüsten, Sicherheit und Taktik.

Nach erfolgter Übung wurde an Ort und Stelle eine Übungsnachbesprechung durchgeführt.
Im Anschluss daran wurden wir zu einer kleinen Stärkung ins Feuerwehrhaus von Stetteldorf eingeladen.

 

5.9.2015

Nassbewerbe in Seitzersdorf-Wolfpassing


FLA Silber Abzeichen

Bei herbstlichen Wetter nahmen wir am Samstagnachmittag in Seitzersdorf-Wolfpassing am wahrlich nassen Nassbewerb teil.

Dieser Bewerb ist für unsere Wettkampfgruppe schon traditionell der letzte Bewerb unserer Wettkampfsaison.

In der Gästewertung belegten wir mit einer Angriffzeit von 75,56 sec. und 10 Fehlern den 3. Platz.

Natürlich stieß man auch nach diesem Bewerb, im Feuerwehrhaus Seitzersdorf-Wolfpassing auf den erkämpften Pokal an.

Somit verabschiedet sich die Wettkampfgruppe Stranzendorf in die Herbst- und Winterpause und wird bestimmt im nächsten Jahr wieder an zahlreichen Bewerben teilnehmen und probieren ihr Bestes zu geben.

 

4.9.2015

Technische Einsatzübung mit Menschenrettung


Brennendes Auto

Arbeiten mit Hydraulischen Rettungsgerät

Schaumangriff

Am Freitag, den 4. September wurde eine technische Einsatzübung mit mehreren eingeklemmten Personen durchgeführt.

Als Szenario wurde ein Verkehrsunfall dargestellt, bei dem sich in einem Fahrzeug zwei eingeklemmt Personen befinden und das andere Fahrzeug in Brand geriet, jedoch keine eingeklemmten Personen zu verzeichnen sind.

Sofort beim Eintreffen an den Übungsort wurde mittels Schnellangriffseinrichtung (Wasser) mit der Brandbekämpfung begonnen. Parallel wurde die Elektrowinde in Stellung gebracht, damit man den stark rauchenden PKW vom anderen Fahrzeug entfernen kann.
Zeitgleich brachte ein weiterer Trupp das hydraulische Rettungsgerät in Stellung, sodass sofort nach der Beseitigung des rauchenden PKW, die Menschenrettung im anderen Fahrzeug durchgeführt werden konnte.

Nach erfolgter Menschenrettung wurde das Fahrzeug in Brand gesteckt und mittels Mittelschaumrohr die Brandbekämpfung durchgeführt.
Hier sahen speziell die jüngeren Mitglieder, wie effizient die Brandbekämpfung mittels Schaum ist.

Nach Zusammenräumen der Übungsstelle rückten wir ins Feuerwehr Haus ein und besprachen bei einem Getränk nochmals den Übungsablauf.

Danke für die Ausarbeitung und an der Teilnahme dieser Übung.

 

28.8.2015

Fass Bier und Bratwürstel für die Wettkampfgruppe


Haas Raimund versprach der Wettkampfgruppe ein Fass Bier zu spendieren, wenn sie einen Pokal auf Abschnittsbewerben erkämpfen.

Wie aus vorherigen Berichten hervorgeht, hat die Wettkampfgruppe Stranzendorf erstmals in ihrer Geschichte Pokale auf Abschnittsbewerben erringen können. Das es gleich 2 Stück wurden, wollte vor der Wettkampfsession keiner wahr haben.

Am Freitag den 28. August war es dann so weit, Haas Raimund löste seine Wettschulden ein und organisierte ein Fass Bier.
Schretzmayr Karl stellt im Nachhinein, anlässlich seinen 50igers, Bratwürste zur Verfügung.

So wurde mit dem Einen oder andere Bier auf die vergangene Wettkampfsession angestoßen.

Die Wettkampfgruppe bedankt sich nochmals recht herzlich für die Einladung bei den Beiden.

 

7.8.2015

FirefighterCup in Niederrußbach


Gruppenfoto

Bereits zum 5. Mal fand, am Freitag, den 7. August in unserem Nachbarort Niederrußbach, der FirefighterCup beim Feuerwehrhaus statt.
Unsere Wehr ist von Beginn an, seit 2011 bei diesem Bewerb mit einer Kuppelgruppe vertreten.

Unter dem starken Teilnehmerfeld konnten wir uns auch dieses Jahr nicht für die KO-Runde qualifizieren.

Der FF Niederrußbach wollen wir zum sehr gut organisierten Bewerb und zu den vielen Kuppelgruppen recht herzlich gratulieren.

 

22.7.2015

Strohpressenbrand in Pettendorf


Feuer Strohpresse

ATS-Trupp Stranzendorf

Am Mittwoch, den 22. Juli wurden wir zu einem Fahrzeugbrand (B2) auf die Hornerbundesstraße B4 Abschnitt Niederrußbach-Seitzersdorf um 16:40 Uhr alarmiert.

Schon bei der Anfahrt sahen wir, dass es sich nicht um einen Brand auf der B4 handelt, sondern ein landwirtschaftliches Fahrzeug auf einen Acker stand in Brand.

Eine Strohpresse stand in Brand und durch die extreme Trockenheit der vergangenen Tage und Wochen, breitete sich der Brand auf 2 Felder aus.

Die Feuerwehren Pettendorf, Seitzersdorf/Wolfpassing, Niederrußbach, Stranzendorf und Großweikersdorf waren, unter Hilfe eines Vakuumfasses im Einsatz.

Nach dem der Flur- und Strohpressenbrand gelöscht werden konnte und das restliche Stroh aus der Presse entnommen wurde, konnten wir um 18:50 Uhr wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

10. bis 12.07.2015

Stranzendorfer Zeltfest auf der Schottergrube


Bühne Langschläger

Bereits zum 13ten Mal fand das Stranzendorfer Zeltfest der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf auf der Schottergrube statt.
Wie gewohnt, war das Programm auch dieses Jahr wieder sehr vielseitig und es war für alle Generationen etwas dabei.

Freitag, 10. Juli 2015

Mit der 7er-Olympiade wurde traditionell das Zeltfest um 18:00 Uhr offiziell eröffnet. Auch dieses Jahr nahmen wieder zahlreiche Gruppierungen aus der Umgebung teil. Diese Vielfallt an Gruppen, lässt die Olympiade immer wieder einzigartig werden.

In diesem Jahr durfte sich die Gruppe Wochenteilerteam WTT aus Seitzersdorf/Wolfpassing - Hausleiten in die Siegerliste eintragen. Die Siegergruppen feierten noch zahlreiche Stunden bei uns.
Die einstudierten Bewegungen der Linedancer verfolgten die Besucher in einem vollen Festzelt mit Live-Musik von Tony Hollandy. Wir bedanken uns bei den Chillero Dancers aus Hollabrunn für die gute Zusammenarbeit bei dieser Veranstaltung.

Samstag, 11. Juli 2015

Für die Kleinen gab aus am Samstagnachmittag ein Kinderferienspiel, welches durch die Jagdgesellschaft Stranzendorf organisiert wurde. Herzlichen Dank für die Umrahmung unseres Festbetriebs.

Ab 21:00 Uhr spielten "Die Langschläger" aus dem Waldviertel mit viel Stimmung und Tanz im Festzelt auf. Die Tanzfläche wurde erst gegen 2:00 Uhr verlassen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim Zeltfest 2016.

Sonntag, 12. Juli 2015

Bereits um 9:30 Uhr begann das Festprogramm mit der Festmesse im Zelt. Begleitet wurde die Messe wieder durch den Kirchenchor Stranzendorf.

Ab 10:30 Uhr begann das Traktor-Oldtimer-Treffen des Traktorverein Stranzendorf bei dem wieder mehr als 150 Traktoren teilnahmen. Auch den Mitgliedern des Traktorverein Stranzendorf, welche bei der Veranstaltung immer tatkräftig an einem Strang ziehen, gilt ein herzlicher Dank für die Zusammenarbeit.

Der Musikverein Rußbach rundete das Programm mit ihren musikalischen Können bei einem Frühschoppen ab.

Der Finale-Akt beim 13. Stranzendorf Zeltfest bildete um 18:00 Uhr die Tombolaverlosung mit vielen schönen Preisen.

Danach durften sich auch die vielen Helfer, welche die letzte Woche tatkräftig an der Umsetzung des Zeltfestes beteiligt waren, sich gemütlich zusammensetzen und das eine oder andere Gläschen gemeinsam genießen.

Euch gilt ein besonderer Dank, weil ohne die Unterstützung der vielen FREIWILLIGEN HELFER aus dem ORT STRANZENDORF, wäre eine so vielseitige Veranstaltung nicht durchzuführen.

Danke

 

3. bis 5.07.2015

Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Mank


Grppenfoto 01

Gruppenfoto 02

Da 2 Mitglieder unserer Wettkampfgruppe am Samstag verhindert waren, führen wir bereits am Freitag, den 3. Juli nach Mank im Bezirk Melk, um unsere Löschangriffe in Bronze und Silber zu absolvieren.

Bei extremer Hitze erreichten wir beim Löschangriff in Bronze eine Zeit von 49,92 sec., jedoch mussten wir leider 5 Fehlerpunkte mitnehmen.
Den Staffellauf brachten wir mit 57,15 Sekunden zu Ende, was eine Gesamtpunkteanzahl von 387,93 und den 197. Platz in der Wertung Bronze bedeutet.

Zirka 1 Stunde später, um noch nichts kühler, traten wir zum Bewerb in Silber an. Hier wurde eine Angriffszeit von 67,1 erlaufen, jedoch schlichen sich einige Fehler ein und wir mussten 25 Fehlerpunkte hinnehmen. Bei einer Staffellaufzeit von 57,31 sec. erreichten wir eine Gesamtpunkteanzahl von 350,59.

Gemeinsam wurde in Mank noch etwas gegessen und getrunken. Danach machten wir uns auf den Weg nach Hause, um der Sonnwendfeier des DEV Stranzendorf einen Besuch abzustatten.

Ein Teil der Wettkampfgruppe machte sich am Samstag wieder auf den Weg nach Mank, um dem umfangreichen Abendprogramm beizuwohnen.

Die Zelte wurden im Garten einer Bekannten in einem Nachbarort von Mank aufgeschlagen.

Am Sonntag, den 5. Juli fand die Siegerehrung statt. Danach ging es wieder ab in die Heimat, um noch ein bisschen Kraft für das bevorstehende Zeltfest zu tanken.

 

26.06.2015

Kuppelcup Sierndorf


Gruppe 2 vorm Kuppeldurchgang

Wie im vergangenen Jahr nahmen wir mit 2 Gruppen am Kuppelcup in Sierndorf teil.

Leider war ein Teil unserer Wettkampfgruppe gesundheitlich ein bisschen angeschlagen.

Keine der beiden Gruppen konnte sich für die KO-Phase qualifizieren.

Trotzdem wurde noch beim gemütlichen Zusammensitzen über die Landesbewerbe nächste Woche gesprochen.

 

13.06.2015

Abschnittsbewerbe in Höbersdorf


Gruppenfoto Wettkampfgruppe

Robin mit Urkunde und Pokal

Bereits eine Woche nach dem Abschnittsbewerb in Hagenbrunn, standen die Bewerbe unseres Abschnitts Stockerau in Höbersdorf am Programm.

Diesmal lief es in Bronze um einiges besser und es konnten Punkte von 390,65 und der 7. Platz von 23 Gruppen erreicht werden. Was bedeutet, dass wir den nächsten Pokal mit nach Hause nehmen durften.

Im Durchgang um Silber erreichten wir 360,65 Punkte, was diesmal einen Platz im Mittelfeld bedeutete.

Somit konnten wir zufrieden auf die beiden Abschnittsbewerbe im Bezirk zurückblicken und uns auf die Landesleistungsbewerbe in Mank freuen.

 

06.06.2015

Abschnittsbewerbe in Hagenbrunn


Gruppenfoto

Siegergruppenkommandanten

Urkunde und Pokal

Für uns begann die Wettkampfsession am 6. Juni 2015 mit dem Abschnittsbewerb des Abschnitt Korneuburg in Hagenbrunn.

Wie im vergangenen Jahr war unser Ziel, an allen Bewerben in Bronze und Silber anzutreten und endlich den ersten Pokal auf Abschnittsebene zu erkämpfen.

Zur Erinnerung, im letzten Jahr erwarben 6 junge Mitglieder das FLA in Silber in Mank.
Auf der Tatsache, dass wir im Jahr 2017 die Abschnittsbewerbe selbst austragen werden, wollen wir unsere Leistungen in Bronze und Silber festigen und ausbauen.

Beim Löschangriff in Bronze konnten wir unsere Erwartungen leider wieder nicht erfüllen und so erreichten wir nur 366,83 Punkte.

In Silber konnten wir für unsere Verhältnisse, eine brauchbare Punkteanzahl von 368,55 erkämpfen.

Bei der Siegerehrung wurde unter den Pokalgewinner der Name Stranzendorf im Bewerb Silber ohne Alterspunkte Gäste 1 aufgerufen. Was für uns sehr überraschend kam.
Jedoch es war vollbracht, der ERSTE POKAL bei Abschnittsbewerben konnte nach Stranzendorf nach Hause gebracht werden.

Wir belegten in der Wertung Silber ohne Alterspunkte des Abschnitts Stockerau den 3. Platz.

Somit musst von einem Kameraden eine Wettschuld von einem Fass Bier für die Wettkampfgruppe eingelöst werden. Jedoch dazu kommen wir etwas später.

Der Pokal wurde noch beim Fest unserer Kameraden in Senning gebührend gefeiert.

 

04.06.2015

Fronlaichnamsprozession


Altar beim Florianimartal am Dorfplatz

Feuerwehr und Musik

Am Donnerstag, den 4. Juni fand die Fronleichnamsprozession in Stranzendorf statt.

Traditionell begleiten diese Feierlichkeit auch die Freiwillige Feuerwehr und der Musikverein Rußbach.

Nach der Heiligen Messe in der Kirche wurde die Prozession, gemeinsam mit Feuerwehr Stranzendorf, Musikverein Rußbach und Kirchenchor Stranzendorf, mit insgesamt 4 sehr schön geschmückten Altären begangen.

Die Feuerwehr trug dabei den Himmel und begleitet den Festzug mit Laternen. Die Verkehrsabsicherung und die Verpflegung aller Beteiligten im Feuerwehrhaus, wurden ebenfalls von der Feuerwehr durchgeführt.

 

30.05.2015

Abschlussübung Truppmannausbildung


LF-W

Am Samstag, den 30. Mai fand in Stranzendorf die Abschlussübung zur Truppmannausbildung des Unterabschnitts Rußbach statt.

Bei dieser Übung müssten die Teilnehmer der Truppmannausbildung, wieder ihr zuvor erlerntes Wissen, bei einer praktischen Einsatzübung zur Anwendung bringen.

Die Zusammenarbeit der jungen Feuerwehrmitglieder der verschiedenen Feuerwehren funktionierte sehr gut. Die gemeinsame Ausbildung im Unterabschnitt ist für künftige Einsätze und Übungen, bei denen immer mehr die Zusammenarbeit verschiedener Feuerwehren im Mittelpunkt steht, ein sehr wichtiger Ausbildungspunkt.

Viel Erfolg und Spaß bei eurem weiteren Dienst am Nächsten in eurer Feuerwehr.

 

15.und 16.05.2015

Modul Grundlagen Führung inkl. Abschluss


NÖ-Landesfeuerwehrschule

Die Mitglieder Jonas und Robin Mayerhofer haben am 15. und 16. Mai das Modul Grundlagen Führung und die anschließende Prüfung Abschluss Grundlagen Führung mit ausgezeichneten Erfolg absolviert.

Bei dieser Ausbildung im Feuerwehrhaus von Sirendorf sollen sie das notwendig Wissen für einen eingeteilten Truppführer erhalten. Dabei wird auf die Anwendung der 4A-1C-4E-Regel großen Wert gelegt.
Neben theoretischen Vorträgen enthält die Ausbildung auch praktische Stationen aus den Bereichen Technik, Schadstoff, Brand und Personensicherung.

Herzlichen Dank den Beiden, die den ersten Schritt Richtung Führungsausbildung getätigt haben.

 

06.05.2015

Unwettereinsatz Oberrußbach und Stranzendorf


Aufräumarbeiten

Nach den heftigen Niederschlägen in Teilen unseres Bezirkes, sowie umliegenden Bezirken, wurde unsere Wehr von der FF Oberrußbach um 6:26 Uhr zur Unterstützung der seit bereits einigen Stunden im Einsatz stehenden eigenen Einsatzkräften alarmiert.

Unsere Einsatzkräfte waren den ganzen Tag beschäftigt Schlamm von den Straßen zu entfernen und diese zu reinigen.

Im Anschluss an den Einsatz wurden noch kleine Reinigungsarbeiten im Ortsgebiet von Stranzendorf durchgeführt.

 

02.05.2015

Florianifeier am Dorfplatz


LF-W

Mit der Florianifeier mit Messe am Dorfplatz findet nur einige Tage nach dem Maibaumaufstellen eine weitere Traditionsveranstaltung am Dorfplatz beim Heiligen Florian statt.

In diesem Jahr wurde die Florianifeier als Samstagabendmesse abgehalten, da am nächsten Tag bei unserem Nachbaren in Unterparschenbrunn das Feuerwehrhaus feierlich eröffnet wurde und von uns zahlreiche Mitglieder daran teilnahmen.

Nach der Messe eines Gastpfarrers konnte Kommandant Ebermann Christian Bezirksfeuerkommandant OBR Friedrich Zeitlberger, seinen Stellvertreter BR Wilfried Kargl, Abschnittskommandant BR Adolf Huber, Bgm. Hermann Pöschl, sowie einige Ehrenmitglieder, Parten und natürlich die Ortsbevölkerung von Stranzendorf herzlich begrüßen.

Bürgermeister Hermann Pöschl richtet ein paar Grußworte an die Mitglieder der Feuerwehr Stranzendorf.
OBR Friedrich Zeitlberger durfte nach den Grußworten drei Ehrungen von Mitgliedern unserer Wehr durchführen.

Das Verdienstzeichen 3. Klasse des Niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbands erhielten:

- OLM Ebermann Gerhard
- LM Ebermann Robert
- LM Schretzmayr Karl

Nach der Florianifeier spielte der Musikverein Rußbach ein Dämmerschoppen für die Besucher.

 

30.04.2015

Maibaumaufstellen


Maibaum

Leider spielte das Wetter beim diesjährigen Maibaumaufstellen nicht so mit, wie in den vergangenen Jahren.
Jedoch fanden sich wieder viele Dorfbewohner aus Stranzendorf zu dieser traditionellen Veranstaltung am Beginn der Kellergasse ein.

Wie gewohnt wurde der Baum wieder von Hand von Mitgliedern der FF Stranzendorf und den Dorfbewohnern aufgestellt.

Von der Ortsvorsteherin Maria Pichler, sowie anlässlich des im vergangenen Jahr gefeierten 50igsten Geburtstag, von unserem Zeugmeister Schretzmayr Karl wurden jeweils eine Fass Bier für die Maibaumaufsteller gespendet.

Ein großer Dank gilt all denen, die es immer wieder ermöglichen, solche Traditionsveranstaltungen abzuhalten, in dem sie bei den Vorbereitungen, während und nach den Veranstaltungen tatkräftig mithelfen.
Ohne euch würde das Gesellschaftsleben in Stranzendorf nicht so funktionieren, wie es aktuell stattfindet.

Danke

 

17.04.2015

Fahrzeugbergung auf B19 Richtung Göllersdorf


Aufgeladenes Kfz

Zu einer Fahrzeugbergung auf der B19 Richtung Göllersdorf wurden wir am 17. April von der Bereichsalarmzentrale Stockerau alarmiert.

Das Fahrzeug ist in einer langgezogenen Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in den anschließenden Acker gekommen.

Beim Eintreffen unserer Einsatzkräfte befand sich das Fahrzeug bereits auf der Fahrbahn der Bundesstraße. Ein in der Nähe arbeitender Landwirt zog das Fahrzeug mit dem Traktor vom Feld auf die Straße.

Die Feuerwehr Stranzendorf führte beim Eintreffen eine Verkehrsabsicherung mit Wechselverkehr durch. Mittels Abschleppachse wurde das Fahrzeug von der Fahrbahn weggebracht und für den weiteren Abtransport fertig gemacht.

Zum Glück gab es bei diesem Unfall keinen Personenschaden. Nach ca. 1 Stunde konnten wir wieder die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus herstellen.

 

10.04.2015

Unterabschnittsübung in Stranzendorf




Am Freitag, den 10. April durfte die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf die diesjährige Unterabschnittsübung des Unterabschnitts 6 organisieren.

Neben den Feuerwehren Niederrußbach, Oberrußbach, Stetteldorf und Eggendorf des Unterabschnitts luden wir auch unsere Nachbarfeuerwehren Seitzersdorf/Wolfpassing und Unterparschenbrunn zu dieser Übung ein.

Aufgrund der Größenordnung des zu beübenden Objekts war diese Anzahl an Feuerwehren mehr als notwendig. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um das landwirtschaftliche Objekt der Familie Ebermann.

Dabei wurde angenommen, dass eine Halle des Anwesens in Vollbrand steht und ein umfangreiches Schützen von Nachbarobjekten, sowie ein umfassender Löschangriff durchgeführt werden muss.

Lageplan

Zu Beginn der anschließenden Übungsnachbesprechung konnten neben den zahlreichen teilnehmenden Feuerwehrmitgliedern u.a. Abschnittskommandant BR Adolf Huber UA-Kdt. HBI Johann Lembacher, HBI Leopold Brodesser, ASBAB BM Gernot Mattausch, Bgm. Hermann Pöschl, OV Maria Pichler, von Raika Region Wagram Dir. Franz Dam, Bankstellenleiter Niederrußbach Erwin Heichinger und von der NÖN Günter Haschka begrüßt werden.

In der Übungsbesprechung wurde allen Anwesenden ein Überblick über die Lage gegeben. Jeder GrKdt erklärte seinen Auftrag und die Art der Durchführung. Mit den GrKdt'en wurde im kleinen Kreise nochmals über Erfolg und Misserfolg gesprochen, mit der Bitte dies mit den eigenen Gruppen nochmals zu besprechen.

Im Anschluss an die Übung gab es für Alle Speis und Trank im Feuerwehrhaus.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die im Vorfeld diese Übung organisierten.

Ein Dank gilt auch der Familie Ebermann Karl für die Bereitstellung des Übungsobjektes.

 

06.04.2015

Übung "Personensuche"


LF-W

Auch diese Tradition lässt die Feuerwehr Stranzendorf am Osterwochenende nicht mehr aus. Bereits viele Jahre findet am Ostermontag eine Einsatzübung in Stranzendorf statt.

Dieses Jahr überlegten sich die Übungsausarbeiter eine Personensuche am Hautzenthaler und in der Schottergrube.

Die Mitglieder mussten 2 vermisste Kinder in dem Gebiet suchen, da ihre Fahrräder gefunden wurden, aber die Kinder nirgends anzufinden waren.

Die Kommunikation und Suchtaktik standen bei dieser Übung im Vordergrund.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten an dieser Übung.

 

04.04.2015

Auferstehungsfeier in der Pfarrkirche


Kirche von Stranzendorf

Traditionell rückt die Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf am Osterwochenende zur Auferstehungsfeier in die Pfarrkirche von Stranzendorf aus.

Der Ehrenzug marschierte am Samstag, den 4. April kurz vor 18:00 Uhr zur heiligen Messe weg. Nach der ca. 1 1/2 stündigen Messe rückten die Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus ein.

Dort gab es für Mitglieder, Ministranten und Kirchenchor Würstchen und Getränke zur Stärkung.

 

20.02.2015

Modul Verhalten bei Tierrettung


NÖ-Landesfeuerwehrschule

Am 20. Februar besuchten OLM Ebermann Gerhard und EHFM Mayerhofer Franz das Modul „Verhalten bei Tierrettung TE50“ in der NÖ-Landesfeuerwehrschule in Tulln.

Die Teilnehmenden sollen bei Tierrettungen die richtigen Rettungsmittel verwenden und sich im Umgang mit Tieren richtig verhalten. Es wurden die artspezifischen Besonderheiten beim Umgang mit landwirtschaftlichem Nutzvieh (Pferde, Rinder, Schweine) - in der Tierhaltung und beim Transport - im Zuge von Feuerwehreinsätzen erarbeitet.
Weiters wurde das richtige Verhalten und die richtige Vorgangsweise bei Einsätzen mit Hunden, Insekten und Reptilien behandelt.

Durch die Teilnahme an diesen neuen Modul hat der Ausbildungsstand in unserer Feuerwehr noch mehr an Breite gewonnen.

Großes Dankeschön euch Zweien für die Absolvierung des Moduls.

 

16.02.2015

Traktorbergung auf der B19


Traktor in Straßengraben

Am Morgen des 16. Februar wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der B19 zwischen B4 und Stranzendorf alarmiert.

Aussagen zu Folge, dürfte ein PKW einen links abbiegenden Traktor überholen wollen, dabei wurde der Traktor abgedräbgt und kippt in ein angrezendes Feld, neben der Bundesstraße.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Niederrußbach wurde das Fahrzeug aufgestellt und zum Eigenabtransport fertig gemacht.

 

13.02.2015

Brandeinsatzübung


Atemschutztrupp

Vorgehen Türöffnung

Die erste Brandeinsatz(Atemschutz)übung dieses Jahres fand am Freitag, den 13. Februar in einem Weinkeller statt.

Übungsannahme war, dass in einem Keller ein Entstehungsbrand ausbrach und durch die schnelle Verrauchung zwei Personen ohnmächtig und im Keller vermisst wurden.

Bei dieser Übung wurde wieder speziell auf das Arbeiten des Atemschutztrupps wert gelegt.
Diese Punkte beinhalteten: Ausrüsten im Fahrzeug, Ausrüstungsgegenstände, Vorgehen im Innenangriff unter extrem schlechter Sicht, Menschenrettung, Ausmarsch.

Bei der Übungsbesprechung wurde der Ablauf erörtert und gutes und verbesserungswürdiges aufgezeigt.

 

11.02.2015

Fahrzeugbergung im Ortsgebiet


Fahrzeugbergung

Am Mittwoch, den 11. Februar wurde die Feuerwehr Stranzendorf um 11:55 Uhr mittels Sirene und SMS zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet von Stranzendorf gerufen.

Beim Umkehren rutschte ein Briefzusteller, in den neben der B19 befindlichen Wassergraben, wobei ein Rad in der Luft hängte und der Lenker das Fahrzeug ohne fremde Hilfe nicht mehr aus den Graben bekam.

Mittels Seilwinde wurde das Kfz aus der misslichen Lage befreit.

Nach ca. 50 Minuten konnten die ausgerückten Kameraden wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

22.01.2015

Modul Angst- und Panikreaktionen


NÖ-Landesfeuerwehrschule

Am 22.01.2015 absolvierte EVM Mayerhofer Franz das Abendmodul Angst- und Panikreaktion an der NÖ-Landesfeuerwehrschule in Tulln.

Dieses Abendmodul soll den Teilnehmern zu erkennen helfen, in welcher Form Angst auftreten kann, wie man sie erkennt, welche Maßnahmen zu treffen sind und wie man damit umgehen kann. Des weiteren soll Wissen über Panik und Panikreaktionen vermittelt werden.

Herzlichen Dank für die Absolvierung dieses Moduls

 

16.01.2015

Jahreshauptversammlung


Beförderte Mitglieder


Am Freitag, den 16. Jänner fand im Saal des Feuerwehrhauses die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Stranzendorf statt.

Kommandant Ebermann Christian begrüßte Bürgermeister Hermann Pöschl und Unterabschnittskommandant Johann Lembacher, sowie alle anwesenden Feuerwehrmitglieder recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2015.

Nach Feststellung der Anwesenheit und Verlesung des letzten Sitzungsprotokolls wurde mit den Berichten des Kommandos, der Fachchargen und Sachbearbeiter, ein Überblick über das vergangene Jahr gegeben.

Bericht zum Download:
Bericht Rückblick 2014
Bericht Ausbildungsjahr 2014

Nach den Berichten, beantragten die Kassaprüfer die Entlastung des Leiters des Verwaltungsdienstes. Dies erfolgte einstimmig durch die Mitgliederversammlung.

Im Anschluss wurden einige verdiente Mitglieder befördert. Folgende Beförderungen wurden vom Kommando durchgeführt:

Probefeuerwehr zum Feuerwehrmann
- Katja Ratsch
- Robin Mayerhofer
- Lukas Ebermann
- David Pichler

Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann
- Andreas Schretzmayr

Im Anschluss bedankten sich, in ihren Worten an die Mitglieder Bürgermeister Hermann Pöschl und Unterabschnittskommandant Lembacher für die geleistete Arbeit.

Nach Beendigung der Jahreshauptversammlung durch den Kommandanten ging man zum "gemütlichen" Teil bei Speis und Trank über.

 
backtop
Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf
 A-3702 Stranzendorf, Hauptstraße 43, Tel.: +43/2954/30488