Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf seit 1892
Header
 

LF-W

  News

2016

Archiv 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2017  

08.12.2016

Eherungen verdienter Mitglieder


Ehrung



Jedes Jahr am 8. Dezember werden im Abschnitt Stockerau die Ehrungen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens verliehen.

Auch 3 Kameraden unserer Wehr durften ein solches Ehrenzeichen in der Kaiserrast in Stockerau von LAbg. Hermann Haller entgegennehmen.

40-jähriges Verdienstzeichen:
- LM Schneider Franz II

25-jähriges Verdienstzeichen:
- OBI Ratsch Johann
- LM Ebermann Robert

Die Feuerwehr Stranzendorf gratuliert den Jubilaren und bedankt sich herzlich für die bisher geleistet Arbeit und Verantwortung für das Feuerwehrwesen in Stranzendorf.

Schneider Franz II Ebermann Robert Ratsch Johann

alle Fotos von BFKDO Korneuburg (Scheuringer + Lindner) zur Verfügung gestellt!

 

07.12.2016

Weihnachtsfeier der Feuerwehr Stranzendorf

Weihnachtsbaum

Am Abend vor Maria Empfängnis fand unsere Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus statt.
Nach einem kurzen offiziellen Teil mit Gedenkminute für verstorbene Kameraden, Weihnachtsgeschichte, Gebet und Kurzreflexion des Jahr 2016 ging man zum "gemütlichen Teil" bei Speis und Trank über.

Das Kommando wünscht allen Kameradinnen und Kameraden und deren Familien eine ruhige Vorweihnachtszeit, schöne Weihnachtsfeiertage und alles Gute für das Jahr 2017.

 

23.11.2016

Unterabschnitts-Atemschutzübung in Oberrußbach


LF-W



Die diesjährige Unterabschnitts-Atemschutzübung wurde mit 2 Szenarien von der FF Oberrußbach abgehalten.

Wir nahmen mit insgesamt 9 Teilnehmer an der Übung teil. Darunter 2 Atemschutztrupps und ein Mann in der Einsatzleitung.

Herzlichen Dank an die FF Oberrußbach für die gute Ausarbeitung und die Einladung zur Übung. Die große Teilnehmerzahl hat gezeigt, dass diese Übungen immer mehr an Interesse gewinnen, da sie wirklich immer gut ausgearbeitet werden.

Auch den Teilnehmern unserer Wehr ein aufrichtiges Dankeschön, für die Teilnahme an der Übung. Das gemeinsame Zusammenarbeiten verschiedener Feuerwehren ist ein wesentlicher Faktor der Ausbildung.

 

12.11.2016

Vermählung - Kamerad Zimmermann Johann


Kommando mit Brautpaar

Am 12. November gab unser Gruppenkommandant der Gruppe 1 OLM Zimmermann Hannes im Schloss Stetteldorf vor Familie, Freunden und Bekannten seiner Sonja das "Ja-Wort".

Auch das Kommando ließ sich den Anlass nicht entgegen und nahm an den Feierlichkeiten im Schloss Stetteldorf teil. Dabei wurde dem Brautpaar Glückwünsch, einen Blumenstrauß und eine Holzwanduhr überreicht.

Bei der anschließenden Agape wurde noch mit dem einen oder anderen Gläschen auf das frisch vermählte Brautpaar angestoßen.

Die Kameraden der Feuerwehr Stranzendorf wünschen den beiden und ihrer Familie nochmals alles erdenklich Gute und Glück für den weiteren gemeinsamen Lebensweg.


02.11.2016

Maschinistenausbildung - Stromerzeuger


Stromerzeuger



In der Feuerwehr Stranzendorf findet jeden ersten Montag im Monat der sogenannte "Wartungstag" statt.
Hier ist es üblich, dass alle motorisch betriebenen Geräte aktiv betrieben werden und jedes Mal ein anderer Bereich in der Feuerwehr gereinigt, gewartet, repariert,... wird.

Dies wurde zum Anlass genommen die Maschinsitenausbildung zu starten. Die Ausbildung gliedert sich in mehrere Kapitel:
- Der Feuerwehrkraftfahrer
- Der Maschinist für Feuerwehrlöschpumpen
- Der Maschinist für sonstige Aggregate

Die Ausbildung gliedert sich in etwa 20 Unterkapitel. In den nächsten Monaten wird immer ein Kapitel geschult.
Dabei wird für jeden Kameraden ein Ausbildungsnachweis geführt. Bei Absolvierung jedes Ausbildungskapitel wird den Mitgliedern das Zertifikat "Einsatzmaschinist" ausgefertigt.

Begonnen wurde mit der Ausbildungseinheit "Tragbare Stromerzeuger". Bei dieser Einheit war auch das eine oder andere Neue auch für erfahrene Mitglieder dabei.

Herzlichen Dank allen Beteiligten und auf ein Wiedersehen bei der nächsten Ausbildungseinheit.

 

21.10.2016

Technische Einsatzübung mit Menschenrettung




Freitagsabends organisierten LM Lederer Leopold und OLM Zimmermann Johann jun. eine teschnische Einsatzübung.

Ziel der Ausbildungseinheit war es, eine schonende Menschenrettung mittels hydraulischen Rettungsgerät aus einem PKW durchzuführen.

Dabei wurden 2 Puppen in einen PKW gesetzt und dieser Mittels Bagger verformt, dass der Einsatz von Spreitzer und Schere unumgänglich waren.

An der Übungen nahm eine große Anzahl an jungen Kameraden und Kameradinnen teil, wodruch speziell Diese den Umgang mit Spreitzer, Schere und Zylinder beüben konnten.

Nach der erfolgenden Menschenrettung wurde noch der eine oder andere Schnitt am Fahrzeug durchgeführt.
Bei der Übungsnachbesprechung legten wir schon die nächsten Ziele fest, in dem wir Anfang nächtes Jahr, gleich mal mit Schulungsübungen im Bereich Technik starten werden.

Herzlichen Dank an die beiden Übungsausarbeiter und die jenigen, die solche Fahrzeuge organisieren und auch fachgerecht der Entsorgung zuführen.
Ebenfalls einen großen Dank an alle Teilnehmer. Durch eure Ausbildung bleibt der Wissensstand auf hohen Niveau und wir brachen uns für die Zukunft keine Sorgen machen - DANKE!!!

 

09.10.2016

Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Stranzendorf


LF-W



In den Mittagsstunden kam es am Sonntag, den 9. Oktober zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet von Stranzendorf.

Beim Abbiegen auf die Bundesstraße, dürfte der Lenker das herankommende Auto übersehen haben. Die beiden Fahrzeuge kollidierten so heftig, dass in beiden Autos die Airbags ausgelöst haben und ein Auto über den Gehweg gegen eine Hausmauer geschleudert wurde.

Zum Glück ist keinen der Beteiligten etwas passiert und unsere Tätigkeiten beschränkten sich auf Verkehrsabsicherung, freimachen der Verkehrswege und reinigen der Unfallstelle.

 

03.09.2016

Nassbewerbe Seitzersdorf-Wolfpassing


Gruppenfoto

Siegerehrung

Schon traditionell beenden wir unsere Wettkampfsaison mit den Nassbewerben bei unseren Nachbaren in Seitzersdorf-Wolfpassing.

Mit einer Zeit von 75,7 sec. und 10 Fehlerpunkten mussten wir uns nur den Gastgebern (60,0 sec. fehlerfrei) geschlagen geben.

Im Anschluss an die Siegerehrung wurde der Pokal für den zweiten Platz noch ausgiebig gefeiert.

Dies war der letzte Bewerb in dieser Saison. Jetzt beginnen wir mit den Vorbereitungen für die Abschnittsbewerbe des Abschnitts Stockerau am 10. Juni 2017 bei uns in Stranzendorf.

 

05.08.2016

FireFighterCup in Niederrußbach




Die Feuerwehr Stranzendorf kämpfte natürlich auch beim 6. Firefighter Cup bei unseren Nachbaren in Niederrußbach um gute Platzierungen.
Jedoch ist es in Niederrußbach nicht leicht einen Topplatz unter dem sehr starken Teinehmerfeld aus halb Niederrösterreich zu erreichen.

Auch unsere Zeiten und Fehler liesen es an dem Tag nicht zu, sich im Mittelfeld zu platzieren. Mit zweimal um die 29 sec. und dabei einmal 10 Fehlerpunkten konnten wir nur den 41 Platz von 50 Teilnehmern erkämpfen.

Im nächsten Jahr werden wir versuchen unsere Platzierung aus diesem Bewerb zu verbessern.

Der Siegergruppe Kleinrötz aus unserem Bezirk wollen wir sehr herzlich gratulieren.

Dem Veranstalter der FF Niederrußbach sei ein großes Lob, für die sehr gute Organisation des Kuppelbewerbs, aus zu sprechen.

Im nächsten Jahr wird es auch wieder mit dem Wetter passen!

 

15.07.2016

Kuppelcup in Kirchstetten




Am Freitag, den 15, Juli nahm unsere Wettkampfgruppe erstmalig am Kuppelcup in Kirchstetten (Bezirk St. Pöten) teil.


Wir qualifizierten uns für die K.O.-Runde, in der wir uns leider im Viertelfinale geschlagen geben mussten. Jedoch erliefen wir unter allen ausgeschiedenen Gruppen des Viertelfinales die beste Zeit und belegten daurch den guten 9. Platz von 30 teilnehmenden Gruppen.

Selbstverständlich wurde danach noch auf die gute Platzierung im Festzelt angestoßen.

 

08. bis 10.07.2016

Stranzendorfer Zeltfest




Bereits das 14. Stranzendorfer Festzelt wurde bei besten Weterbedingungen von 8. bis 10. Juli 2016 auf der Schottergrube von Stranzendorf veranstaltet.

Der Freitag stand wieder ganz im Zeichen von Aktivität. Um 18:00 Uhr wurde das Zeltfest offiziel mit dem Beginn der Siebener-Olympiade eröffnet.
Auch in diesem Jahr tarten viele Gruppen zum Kräft- und Geschicklichkeitsmessen gegeneinander an.
Ab 19:00 Uhr belagerten wieder unsere Country-Dancer unter der Führung der Chillero-Dancers das Zeltfest.

Am Samstag startet wir unseren Festbetrieb um 17:00 Uhr mit Speis und Trank, bevor uns ab 21:00 Uhr Die Langschläger wieder so richtig einheizten. Dem Monot die Nacht in Tracht folgenden viele Besucher und so waren viele Dirndl und Lederhosen im Festzelt unterwegs.

Nach der Festmesse am Sonntag in der Früh gehörte der Vorplatz des Zeltes wieder den Traktor-Oldtimern. An die 200 Stk. Traktoren nahmen an dem vom Traktor-Oldtimer-Verein Stranzendorf unter Obmann Franz Eigner organisierten Treffen teil.
Der Sonntag klang gegen 18:00 Uhr mit der Tombolaverlosung im Festzelt aus. Der Hauptpreis ein Flachbildfernseher blieb in Stranzendorf.

Wir wollen uns bei allen Besuchern und ganz speziel bei unseren zahlreichen Helfern aus Stranzendorf recht herzlich bedanken. Ohne euren Besuch und eure Unterstützung, wären wir nicht in der Lage, ein solches Fest 3 Tage lang durchzuführen.

GROSSES DANKESCHÖN!!!

INFORMATION FÜR 2017:

Da wir am 10. Juni 2017 die Abschnittsbewerbe des Abschnitts Stockerau abhalten, findet das Stranzendorf Zeltfest ausnahmsweise vom 9. bis 11. Juni 2017 statt und nicht wie gewohnt am ersten Wochenende nach Zeugnisverteilung.
2018 wird das Zeltfest wieder wie gewohnt eine Woche nach Schluss vom 6. bis 8. Juli 2018 standfinden!!!

 

01. und 02.07.2016

Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Zistersdorf




Das Wettkampf-Highlight stand vom 30. Juni bis 2. Juli 2016 in Zistersdorf im Bezirk Gänserndorf am Programm.

Die Wettkampfgruppe Stranzendorf machte sich am Samstagmorgen, den 1. Juni auf den Weg nach Zistersdorf.

Wir tarten in den Bewerben um Bronze und Silber an:
- Bronze 381,50 Punkte - Platz 238 von 658
- Silber 350,12 Punkte - Platz 265 von 422

Mit diesen Ergebnissen bei Abschnitts- und Landesbewerben haben wir unsere Leistungen in Bronze und Silber konstant gehalten. Wir hoffen jetzt, auf diesen Leistungen aufbauen zu können und uns für die Abschnittsbewerbe die am 10. Juni 2017 in Stranzendorf stattfinden, steigern können.

Natürlich schlugen wir wieder unsere Zelte am offiziellen Zeltplatz in Zistersdorf auf. Nach Grillen wurde dem Rahmenprogramm des Veranstalters (Bierzelt, Firecup,...) beigewohnt.

In den Abendstunden fing es heftig zu regnen an. In kurzer Zeit waren alle Wiesen und der Zeltplatz sehr weich und gatschig, was aber der Stimmung nicht zu Abbruch tat.

Am Sonntagmorgen konnte der Zeltplatz jedoch teilweiße nur mittels hilfe von Traktoren verlassen werden.

Nach der Siegerehrung ging es wieder in die Heimat, wo am nöchsten Morgen, schon die Vorbereitungsarbeiten für das Stranzendorfer Zeltfest am Programm standen.

 

25.06.2016

Schwellbogen Leo & Maggie Lederer




Am Samstag, den 25. Juni 2016 gaben sich Kamerad Leopold Lederer und Maggie Summerer das JA-Wort in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stranzendorf.

Seine Kameraden nahmen natürlich die Einladung des Bratpaars an und nahmen mit einer Abordnung an der Trauung teil.

Nach der kirchlichen Trauung wurde den beiden eine Feuerwehr-Holz-Uhr als Geschenk mit den Unterschriften der Kameraden übergeben.
Natürlich überlegten sich die Kameraden auch einige Spielchen für die beiden. So mussten sie mit der Kübelspritze ein brennendes Kartonhaus ablöschen.

Bei der Agape direkt hinter der Kirche wurde natürlich auf die beiden angestoßen und noch das eine oder andere Wörtchen geplautert.

Im Amschluss an die Agape wurde die Abordnung ins Feuerwehrhaus zu Speis und Trank eingeladen.

Die Feuerwehr Stranzendorf wünscht beiden noch alles erdenklich Gute für den weiteren Lebensweg mit ihren Sohn Finn und weiteren Kindern.

 

24.06.2016

Schwellbogen Leo & Maggie Lederer




Anlässlich der am Samstag, den 25. Juni in Stranzendorf stattfindenten kirchlichen Hochzeit, von unserem Kameraden Leopold Lederer und Maggie Summerer, wurde ein Schwellbogen von den Kameraden der Feuerwehr, vor ihrem Haus aufgestellt.

Natürlich wurde gleich auf die morgige Hochzeit bei Speis und Trank angestoßen.

Lange wollten wir das Bratpaar aber nicht aufhalten, da für die beiden am nächsten Morgen ein langer Tag am Programm stand.

 

24.06.2016

Kuppelcup Sierndorf




Am Freitag, den 24. Juni nahm die Wettkampfgruppe Stranzendorf am Kuppelcup in Sierndorf teil.

Bei den beiden Grunddurchgängen kamen wir leider nicht unter eine Zeit von 28 sec., wobei sich im ersten Durchgang noch 30 Fehlerpunkte einschlichen.

Unter dem doch wieder starken Teilnhemerfeld konnten wir uns mit der Zeit von 28 sec. nicht für die KO-Runde qualifizieren.

Die Kameraden hatten auch nicht viel Zeit zum Anstoßen, da unmittelbar danach für unseren Kameraden und Wettkampfgruppenleiter ein Schwellbogen für seine am nächsten Tag stattfindente Hochzeit aufgestellt wurde (mehr im nächsten Beitrag).

So mussten wir den Bewerb, noch bevor die heiße Phase begann, verlassen.

 

11.06.2016

Wettkampf der Superlative in Unterparschenbrunn


Feuerwehrschule Tulln



Im Zuge des Feuerwehrfestes findet in Unterparschenbrunn auch immer ein Wettkampf der Superlative statt.

Natürlich darf hier eine Gruppe der Feuerwehr Stranzendorf nicht fehlen. Bei diesem Bewerb galt es 4 Disziplinen so schnell wie möglich zu absolvieren.

Erstmals am Bewerb nahm auch eine Mädlsgruppe aus Stranzendorf teil, die Gruppe nannte sich Hüttengaudi Stranzendorf.

Die Mädels schugen uns um einen Platz und erreichten den 4 Platz in der Wertung.

Bei diesem Bewerb war jede Menger Spaß gegeben und so wurde noch das einen oder andere Gläschen gehoben.

 

9.06.2016

Modul Versicherungen für die Feuerwehr


Feuerwehrschule Tulln



Der Leiter des Verwaltungsdienstes Diewald Thomas und Kommandantstellvertreter Träxler Stefan besuchten das 3-stündige Abendmodul "Versicherungen für die Feuerwehr".

Bei diesem Modul erhielten beide wieder jede Menge neue Informationen zum Thema Versicherungen.

Ziel ist es, die Versicherungen der Feuerwehr/Gemeinde zu durchforsten und ev. Doppelgleisigkeiten zu beseitigen.

 

04.06.2016

Abschnittsleistungsbewerb in Niederrußbach

Bewerbsplatz

Gruppe Bronze

Gruppe Silber

Pokale

Am Samstag, den 4. Juni fanden die Abschnittsleistungs-bewerbe des Abschnitts Stockerau bei unseren Nachbarn in Niederrußbach statt.
Dabei unterstützten wir die Feuerwehr Niederrußbach als Ordnerdienst beim Ablauf rund um den Bewerbsplatz.

Natürlich trat die Wettkampfgruppe Stranzendorf auch beim Bewerb mit einer Gruppe in Bronze und Silber an.

Im Durchgang Bronze erzielten wir eine Zeit von 46,64 sec., jedoch mit 5 Fehlerpunkten. Nach einem guten Staffellauf mit einer Laufzeit von 57,94 sec. durften wir uns über 390,42 Punkte freuen.

In Silber erliefen wir auch eine brauchbare Zeit von 58,85 sec. Diesmal jedoch durften wir ohne Fehler zum Staffellauf weiter, welcher mit 58,83 sec. gelaufen wurde. In dieser Wertung schrieben wir 382,32 Gesamtpunkte an.

Bei der Siegerehrung durften wir uns wieder über zwei Pokale freuen. In Bronze belegten wir den 7. Platz und in Silber den guten 4. Platz. Somit konnten wir unseren vorjährigen erstmaligen Pokalgewinn bei Abschnittsbewerbe bestätigen.

Der Feuerwehr Niederrußbach gratulieren wir zum sehr gut organisierten Abschnittsbewerb, der Bewerbsplatz war in einem Top-Zustand.

Im nächsten Jahr wird der Abschnittsbewerb des Abschnitts Stockerau bei uns in Stranzendorf, am 10. Juni 2017 durchgeführt. Wir hoffen viele Bewerbsgruppen bei uns begrüßen zu dürfen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Leider kann die Bewerbsgruppe an den nächste Woche stattfindenden Abschnittsbewerb des Abschnitts Korneuburg in Enzersfeld nicht teilnehmen, da die Hälfte der Bewerbsgruppe an diesem Wochenende aus privaten Gründen (Polterwochenende) verhindert ist.

 

29.05.2016

Fronleichnamsprozession


Mannschaft

Musik

Sonntags Vormittag, den 29. Mai rückte traditionell ein Ehrenzug der Feuerwehr Stranzendorf zur Fronleichnamsprozession in Stranzendorf aus.

Nach der Messe in der Kirche wurde der Umzug mit Pfarrer, Ministranten, Kirchenchor, Feuerwehr, Musikverein und der Ortsbevölkerung, durch die Ortschaft Stranzendorf begangen.
Im Ort verteilt, wurden vier Altäre liebevoll dekoriert. Auch der heilige Florian am Dorfplatz gehört zu einer der vier Stationen.

Im Anschluss an die Prozession wurden alle beteiligten Vereine und Organisationen zu einem Imbiss ins Feuerwehrhaus eingeladen.

 

13.05.2016

Kuppelcup in Obergrub


Siegerehrung



Am Freitag, den 13. Mai trat die Wettkampfgruppe Stranzendorf zum ersten Mal in diesem Jahr zu einem Wettkampf an.
Beim FireWehr Cup 2016 in Obergrub nahm ein junger Teil der Wettkampfgruppe teil. Bei den beiden Qualifikations-durchgängen wurden die Zeiten 30,30 sec. und 39,4 sec. ohne Fehler erreicht. Leider wurde die KO-Runde um 1,8 sec. verpasst. Am Ende des Bewerbs schaute der 13. Platz heraus.

Herzlichen Dank an unsere Wettkämpfer, dass sie die Wettkampfgruppe Stranzendorf bei dem Bewerb in Obergrub vertreten haben.

Durch wiederholtes Üben und die Erfahrung werden die nächsten Bewerbe bestimmt mit besseren Zeiten und Positionen absolviert. Bitte macht weiter so!!!

 

07.05.2016

Orgeleinweihung mit Florianiandacht


Blumenübergabe an LH-Stv.

Ehrenzug FF

Pfarrer



Am Samstag, den 7. Mai wurden die Festlichkeiten zur Segnung der restaurierten Orgel und Florianiandacht durch Weihbischof Stephan Turnovszky begangen.

Für die Feuerwehr Stranzendorf war es selbstverständlich, dass ein Ehrenzug zu diesem historischen Ereignis in die Kirche ausrückte.

Die Feierlichkeiten wurden vom Musikverein Rußbach musikalisch umrahmt. Die Pfarre Stranzendorf durfte zahlreiche Fest- und Ehrengäste, wie Frau LH-Stv. Johanna Mikel-Leitner, Bürgermeister Hermann Pöschl begrüßen.

Nach der feierlichen Messe, der Segnung der Orgel und den Festansprachen marschierten die Festgäste gemeinsam mit Feuerwehr, Musikverein und Ehrengästen zum Florianimarterl am Dorfplatz von Stranzendorf.
Dort wurde zu Ehren des heiligen Florian und den verstorbenen Feuerwehrkameraden eine kurze Andacht von Weihbischof Turnovszky abgehalten.

Im Anschluss marschierte der gesamte Festzug zum Feuerwehrhaus, wo vom Musikverein Rußbach noch ein Abendschoppen gespielt wurde.

 

30.04.2016

Maibaumaufstellen


Maibaum



Auch im Jahr 2016 stellte die Feuerwehr Stranzendorf, traditionell am 30. April, gemeinsam mit engagierten Ortsbewohnern, für die Ortsbevölkerung von Stranzendorf händisch einen Maibaum auf.

Auch schon große Tradition ist, dass den Maibaumaufstellern das Bier in Form von Fässern von Leuten aus dem Ort gespendet wird. So durften in diesem Jahr 3 Fässer Bier entgegengenommen werden. Folgende Spender durften verzeichnet werden: Ortsvorsteherin Maria Pichler, Gemeinderat Raimund Haas und unser "Hotelier" Jurik von der Frühstückspension Viktoria.

Das händische Aufstellen des Maibaums ist in unsere Umgebung nicht mehr selbstverständlich und so lassen sich diese Traditionsveranstaltung viele Besucher aus dem Ort Stranzendorf nicht entgehen.

 

15.04.2016

Technischer Einsatz: Kellerauspumpen


LF-W



Zum Auspumpen eines Kellers wurden wir am Freitag, den 15. April persönlich alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort mussten wir feststellen, dass der Keller mit einem Dreiviertelmeter unter Wasser stand.

Mittels Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller gepumpt.

Woher das Wasser kam, konnte von uns nicht festgestellt werden.

Nach Beendigung der Pumparbeiten wurde das Einsatzmaterial gereinigt und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

 

08.04.2016

Unterabschnittsübung in Eggendorf/Wagram


LF-W



Die diesjährige Unterabschnittsübung des Unterabschnitt Rußbach wurde von der Feuerwehr Eggendorf am Wagram organisiert und abgehalten.

Ziel bei dieser Übung war es, Menschenrettung mittels Atemschutz aus dem Wohntrakt eines alten Bauerhofes und einen umfassenden Löschangriff durchzuführen.

Besonderer Augenmerk solcher Übungen liegt auf dem Zusammenarbeiten mehrerer Feuerwehren. Speziell an Werktagen in der Zeit zwischen 06:00 und 16:00 Uhr ist es immer wichtiger, dass die Feuerwehren zusammenarbeiten, da in dieser Zeit viele Mitglieder ihren Beruf in der Ferne nachgehen.

Herzlichen Dank den Mitgliedern, die immer wieder bei diesen Übungen teilnehmen.

 

28.03.2016

Brandeinsatzübung mit gefährlichen Stoffen


Schild



Wie gewohnt wurde am Vormittag des Ostermontags wieder eine Einsatzübung abgehalten. Dieses Jahr durften wir uns mit dem Thema gefährliche Stoffe auseinandersetzen.

In einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Objekts kippte ein Behälter mit Salzsäure um. Dabei wurde der Landwirt von einer Gitterpalette begraben, sodass er sich nicht mehr selbst befreien konnte.

Bei der Anfahrt zum Objekt wurden bereits drei benommene Kinder wahrgenommen. Dies sollte schon das erste Zeichen sein, dass hier etwas nicht passt.

Mittels Atemschutz und Schnellangriffseinrichtung ging ein Trupp zur Menschenrettung vor.

Erst nach der Menschenrettung und der Übungsnachbesprechung wurde jedem klar, um welchen Stoff es sich tatsächlich gehandelt hatte.

Herzlichen Dank den beiden Übungsausarbeitern Christian Ebermann und Karl Schretzmayr.

 

26.03.2016

Auferstehungsfeier in Pfarrkirche Stranzendorf



Kirche



Am Samstagabend fand in der Pfarrkirche von Stranzendorf die Auferstehungsfeier statt. In Stranzendorf ist es Tradition, dass bei dieser Messe ein Ehrenzug der FF Stranzendorf ausrückt.

Nach der ca. 1 1/2 stündigen Messe rückten die Kameraden ins Feuerwehrhaus ein. Dort gab es für die ausgerückten Mitglieder und Ministranten eine kleine Stärkung.

Danke an alle Mitglieder, die diese traditionellen Feierlichkeiten in der Kirche immer wieder unterstützen.

 

04.03.2016

Brandeinsatzübung in Stranzendorf


LF-W



Am Freitag, den 4. März fand eine Brandeinsatzübung mit Menschenrettung mittels Atemschutz im Ortsgebiet von Stranzendorf statt.

Übungsannahme: Brand im Wohnbereich eines alten Bauernhauses mit einer vermissten Person. Zudem wurde im Hof eine Person von einem Anhänger eingeklemmt.

Bereits bei der Anfahrt zum Übungsort rüstete sich der Atemschutztrupp im LF-W aus. Nach der Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter, wurde mittels Schnellangriffseinrichtung zur Menschenrettung vorgegangen. Parallel wurde die Zubringerleitung zum Löschfahrzeug-Wasser aufgebaut. Nach dem Öffnen einiger Fenster und Anforderung des Überdruckbelüfters durch den Atemschutz konnte die Verrauchung im Objekt schnell beseitig werden und die Menschenrettung zügig durchgeführt werden.

Da die Wasserversorgung über die Bundesstraße gelegt werden musste, waren hier Verkehrsreglertätigkeiten notwendig.

Zeitgleich müssten die Hebekissen, für die Menschenrettung beim umgestürzten Anhänger, in Stellung gebracht werden.

Bei dieser Übung wurde eine große Anzahl von verschiedenen Geräten zum Einsatz gebracht, sodass viele Einsatzgeräte beübt werden konnten.

Herzlichen Dank für die tolle Ausarbeitung der Übung an unseren Ausbilder Leo Lederer und die zahlreiche Übungsteilnahme unserer Mitglieder.

 

02.03.2016

Brandeinsatz in Unterparschenbrunn


Bild 1

Bild 2



Am Mittwoch, den 2. März wurden wir kurz nach Mitternacht um 00:14 Uhr zu einem Kellerbrand nach Unterparschenbrunn alarmiert.

Schon bei der Anfahrt zum Einsatzort rüstete sich ein Atemschutztrupp im LF-W aus. Unser Trupp musste nicht mehr aktiv eingreifen, da die beiden ersten Trupps den Brand eines Holzregales löschen konnten. Der Atemschutztrupp blieb jedoch voll ausgerüstet als Einsatzreserve bereit.
Mittels Überdruckbelüfter wurde der Keller entraucht und für weitere Besichtigungen vorbereitet.

Der Brand durfte von einer nahe stehenden Selch ausgegangen sein und das Regal entzündet haben.

Nach ca. einer Stunde konnte, nach Versorgung der Atemschutzgeräte, die Einsatzstelle verlassen und die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wiederhergestellt werden.

Beim Einsatz waren die Feuerwehren Unterparschenbrunn, Oberhautzental, Sierndorf und Stranzendorf im Einsatz. Ebenfalls am Einsatzort waren Polizei und Rotes Kreuz, welches zum Glück nicht benötigt wurde.

 

23.02.2016

Funkschulung


Funkschulung



Die erste Ausbildungseinheit des Jahres 2016 starteten wir mit eine Funkschulung, welche durch unseren Sachbearbeiter Nachrichtendienst Jonas Mayerhofer vorbereitet und abgehalten wurde.

Die Schwerpunkte dieser Schulung waren folgende Punkte:

- Wiederholung der Grundlagen
- Funkgespräche
- Gerätekunde
- Wichtigsten Merkregeln für den Funker
- Praktische Funkübungen

Herzlichen Dank an Jonas für die sehr gut ausgearbeitet Schulung. Ebenfalls gebührt allen Teilnehmern der Schulung ein Dank für die aktive Teilnahme an der Schulung.

 

08.01.2016

Jahreshauptversammlung mit Wahlen


Mitglieder

Ehrung Träxler Martin

Altes Kommando

Mitglieder

Mitglieder

Neues Kommando und Bgm



Am Freitag, den 8. Jänner fand die Jahreshauptversammlung mit Wahlen im Saal des Feuerwehrhauses statt.

Das Kommando berichtete über das abgelaufene Jahr mittels PowerPoint-Präsentation über Einsätze, Ausbildungen, Aktivitäten und Finanzlage.

Nach den Berichten wurde EOBI Träxler Martin das interne Verdienstzeichen in Gold für seine Tätigkeiten in der Feuerwehr Stranzendorf als Zeugmeister, Leiter des Verwaltungsdienstes, sowie Feuerwehrkommandant von Kommandant Ebermann Christian verliehen.

Nach dieser Verleihung wurde die Wahl zum Feuerwehrkommandanten und dessen Stellvertreter begonnen. Ebermann Christian äußerte schon im Vorfeld, dass er sich der Wahl zum Kommandanten nicht mehr stellen wird.
So wurden in den Wochen davor, einige Gespräche über mögliche Kandidaten geführt. Daraus ergab sich, dass Johann Ratsch zur Wahl des Feuerwehrkommandanten vorgeschlagen wurde. Der aktuelle Kommandantstellvertreter Stefan Träxler steht für diese Funktion auch wieder zur Verfügung.

So übernahm Bürgermeister Hermann Pöschl den Vorsitz der Wahlversammlung und lies die Wahlgänge zum Feuerwehrkommandanten und dessen Stellvertreter durchführen.
Beide Vorgeschlagene wurden mit jeweils einer ungültigen Stimme, von der Mitgliederversammlung für die Funktionsperiode von 5 Jahren gewählt.

Johann Ratsch und Stefan Träxler nahmen die Wahl an und wurden vom Vorsitzenden, Bürgermeister Hermann Pöschl angelobt.

OBI Ratsch Johann erhielt den Vorsitz über die Mitgliederversammlung und bestellte V Diewald Thomas zum neuen/alten Leiter des Verwaltungsdienstes, der die Funktion annahm.

Der neue Kommandant richtet ein paar Worte an die Mitglieder und bat um zahlreiche Unterstützung. Speziell in der Anfangszeit müsse er sich ins Amt einfinden.

Danach richtet Bürgermeister Pöschl, Ortsvorsteherin Pichler und Unterabschnittskommandant Lembacher lobende Worte an die Mitglieder der Feuerwehr Stranzendorf.

Nach allfälligen Wortmeldungen beschloss Kommandant Ratsch die Sitzung mit einem Gut Wehr und eröffnete zugleich das vorbereitet Buffet.

Die gewählten Funktionäre wollen sich bei ihren Vorgänger-Kommanden recht herzlich, für die geleistete Arbeit und den zukunftsweisenden Aufbau der Feuerwehr Stranzendorf recht herzlich bedanken.

Die Feuerwehr Stranzendorf steht personell, Stand des Ausbildungsstands, finanziell und ausrüstungstechnisch sehr gut da!!!

 

 
backtop
Freiwillige Feuerwehr Stranzendorf
 A-3702 Stranzendorf, Hauptstraße 43, Tel.: +43/2954/30488